§ 651f BGB, Schadensersatz

§ 651f BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Titel 9 – Werkvertrag und ähnliche Verträge → Untertitel 2 – Reisevertrag

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

(1) Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel der Reise beruht auf einem Umstand, den der Reiseveranstalter nicht zu vertreten hat.

(2) Wird die Reise vereitelt oder erheblich beeinträchtigt, so kann der Reisende auch wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit eine angemessene Entschädigung in Geld verlangen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Reiserecht: Minderung bei massivem Baulärm

Reiserecht: Minderung bei massivem Baulärm

Sommerzeit ist Reisezeit. Und wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Diesen Satz kennen wir wohl alle. Aber manchmal erzählen Reiseberichte mehr, als vorher im Prospekt gestanden hat.…

 mehr

Reiserecht: Baulärm als Reisemangel

Reiserecht: Baulärm als Reisemangel

Eine Berufungskammer des Landgerichts Frankfurt am Main hat sich in einem nunmehr veröffentlichten Urteil vom 31.1. 2008 (2-24 S 243/06) mit dem leider immer wieder vorkommenden Baulärm am Urlaubsort…

 mehr

Reiserecht: Flugpauschalreise und "Schmerzensgeld" wegen vertaner Urlaubszeit (entgangener Urlaubsfreude) bei verspäteter Auslieferung des Reisegepäcks:

Reiserecht: Flugpauschalreise und "Schmerzensgeld" wegen vertaner Urlaubszeit (entgangener Urlaubsfreude) bei verspäteter Auslieferung des Reisegepäcks:

Tritt bei dem Transport des Reisegepäcks im Rahmen einer Flugpauschalreise eine erhebliche Verspätung ein, so kann der Reisende für die Zeit, in der ihm die Gepäckstücke nicht zur Verfügung gestanden…

 mehr