§ 639 BGB, Haftungsausschluss

§ 639 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Titel 9 – Werkvertrag und ähnliche Verträge → Untertitel 1 – Werkvertrag

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

Auf eine Vereinbarung, durch welche die Rechte des Bestellers wegen eines Mangels ausgeschlossen oder beschränkt werden, kann sich der Unternehmer nicht berufen, soweit er den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit des Werkes übernommen hat.

Zu § 639: Geändert durch G vom 2. 12. 2004 (BGBl I S. 3102).

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Beim Werkvertragsrecht gibt es viele Regeln zu beachten

Beim Werkvertragsrecht gibt es viele Regeln zu beachten

Das Werkvertragsrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) ist unter anderem bei der Abrechnung von Handwerkerleistungen maßgeblich. Gegenstand des Werkvertrages, die Gewährleistungsrechte und die… mehr

Zur Haftung des Hufschmieds wegen fehlerhafter Humschmiedearbeiten

Zur Haftung des Hufschmieds wegen fehlerhafter Humschmiedearbeiten

I. Einführung„Der Hufschmied hat mein Pferd vernagelt!“  Es gibt kaum einen Pferdefreund, dem diese Klage eines Reiterkollegen noch nicht zu Ohren gekommen ist. Manch einer hat auch schon selbst die…

 mehr