§ 562 BGB, Umfang des Vermieterpfandrechts

§ 562 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Untertitel 2 – Mietverhältnisse über Wohnraum → Kapitel 3 – Pfandrecht des Vermieters

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

(1) 1Der Vermieter hat für seine Forderungen aus dem Mietverhältnis ein Pfandrecht an den eingebrachten Sachen des Mieters. 2Es erstreckt sich nicht auf die Sachen, die der Pfändung nicht unterliegen.

(2) Für künftige Entschädigungsforderungen und für die Miete für eine spätere Zeit als das laufende und das folgende Mietjahr kann das Pfandrecht nicht geltend gemacht werden.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Besonderheiten der Geschäftsraummiete

 Besonderheiten der Geschäftsraummiete

Der Artikel befasst sich mit einigen Besonderheiten der Geschäftsraummiete, bei welcher dem gewerblichen Mieter bspw. wesentlich mehr an Kosten und Pflichten als dem einfachen Wohnraummieter… mehr

"Das Berliner Modell"

"Das Berliner Modell"

Was nützt der schönste Räumungstitel, wenn man bei der Vollstreckung finanziell "ausblutet"! Diesem Dilemma sehen sich viele Wohnungseigentümer und Immobilienverwalter ausgesetzt, wenn es um die…

 mehr