§ 517 ZPO, Berufungsfrist

§ 517 ZPO
Zivilprozessordnung
Bundesrecht

Buch 3 – Rechtsmittel → Abschnitt 1 – Berufung

Titel: Zivilprozessordnung
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: ZPO
Gliederungs-Nr.: 310-4
Normtyp: Gesetz

Die Berufungsfrist beträgt einen Monat; sie ist eine Notfrist und beginnt mit der Zustellung des in vollständiger Form abgefassten Urteils, spätestens aber mit dem Ablauf von fünf Monaten nach der Verkündung.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Anwaltshaftung: wenn der Anwalt beim falschen Gericht Berufung einlegt

Anwaltshaftung: wenn der Anwalt beim falschen Gericht Berufung einlegt

Es ist ein klarer Anwaltsfehler, wenn dieser die Berufungsschrift an das falsche Gericht adressiert und so eine fristgerechte Einlegung der Berufung nicht herbeigeführt hat. mehr

BGH: Beginn der Berufungsfrist gem. § 517 ZPO

BGH: Beginn der Berufungsfrist gem. § 517 ZPO

Der Bundesgerichtshof hat die in der Kommentarliteratur streitig diskutierte Frage, ob die in § 517 ZPO vorausgesetzte Amtszustellung statt in der Form einer vollständigen Urteilsausfertigung… mehr