§ 43b BRAO, Werbung

§ 43b BRAO
Bundesrechtsanwaltsordnung 
Bundesrecht

Dritter Teil – Die Rechte und Pflichten des Rechtsanwalts und die berufliche Zusammenarbeit der Rechtsanwälte → ERSTER ABSCHNITT – Allgemeines

Titel: Bundesrechtsanwaltsordnung 
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: BRAO
Gliederungs-Nr.: 303-8
Normtyp: Gesetz

Werbung ist dem Rechtsanwalt nur erlaubt, soweit sie über die berufliche Tätigkeit in Form und Inhalt sachlich unterrichtet und nicht auf die Erteilung eines Auftrags im Einzelfall gerichtet ist.

Zu § 43b: Eingefügt durch G vom 2. 9. 1994 (BGBl I S. 2278).

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Vorsicht bei Anwaltswerbung

Vorsicht bei Anwaltswerbung

Es drohen Nachteile für die Anleger, die aufgrund von Massenrundschreiben ein Mandat abgeschlossen haben mehr

HCI Shipping Select XVI - Anwaltskanzlei in Berlin verunsichert Schiffsfonds-Anleger in unangemessener Weise

HCI Shipping Select XVI - Anwaltskanzlei in Berlin verunsichert Schiffsfonds-Anleger in unangemessener Weise

Von Mandanten, die wir im Zusammenhang mit ihrer Beteiligung am HCI-Fonds Shipping Select XVI vertreten, wurde uns mitgeteilt, dass sie in den letzten Tagen von einer in Berlin-Moabit ansässigen… mehr

Slowakischen Grad eines "JUDr." bzw. "Dr. práv."

Slowakischen Grad eines "JUDr." bzw. "Dr. práv."

Unzulässiges Führen ausländischer Doktorgrade mehr