§ 43 WpHG, Übergangsregelung für die Verjährung von Ersatzansprüchen nach § 37a

§ 43 WpHG
Gesetz über den Wertpapierhandel (Wertpapierhandelsgesetz)
Bundesrecht

Abschnitt 13 – Übergangsbestimmungen

Titel: Gesetz über den Wertpapierhandel (Wertpapierhandelsgesetz)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: WpHG
Gliederungs-Nr.: 4110-4
Normtyp: Gesetz

§ 37a in der bis zum 4. August 2009 geltenden Fassung ist auf Ansprüche anzuwenden, die in der Zeit vom 1. April 1998 bis zum Ablauf des 4. August 2009 entstanden sind.

Zu § 43: Neugefasst durch G vom 31. 7. 2009 (BGBl I S. 2512).

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Eindeutiges Urteil in Sachen Swaps gegen Unicredit Hypo Vereinsbank

Eindeutiges Urteil in Sachen Swaps gegen Unicredit Hypo Vereinsbank

Das Landgericht Traunstein stellt eindeutigen Beratungsfehler im Zusammenhang mit Swapberatungen der HypoVereinsbank Rosenheim fest. Das Bundesgerichtshofurteil ist dabei eins zu eins anwendbar. mehr

BGH: Banken müssen über das Risiko der Schließung offener Immobilienfonds aufklären

BGH: Banken müssen über das Risiko der Schließung offener Immobilienfonds aufklären

Eine Bank, die den Erwerb von Anteilen an einem offenen Immobilienfonds empfiehlt, muss den Anleger ungefragt über das Bestehen der Möglichkeit einer Aussetzung der Anteilsrücknahme durch die… mehr

Commerzbank Hybridanleihe (WKN: CK 4578) Achtung Verjährung 2009 (3 Jahre nach Kaufdatum nach WpHG)

Commerzbank Hybridanleihe (WKN: CK 4578) Achtung Verjährung 2009 (3 Jahre nach Kaufdatum nach WpHG)

Hintergrund ist der Vorwurf, dass die Commerzbank AG offensichtlich durch Ihre Bankberater Ende 2006 die hochriskante Geldanlage in nur wenigen Tagen überwiegend an ältere Menschen verkauft hat,…

 mehr