§ 43 VwGO, Feststellungsklage

§ 43 VwGO
Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO)
Bundesrecht

Teil I – Gerichtsverfassung → 6. Abschnitt – Verwaltungsrechtsweg und Zuständigkeit

Titel: Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: VwGO
Gliederungs-Nr.: 340-1
Normtyp: Gesetz

(1) Durch Klage kann die Feststellung des Bestehens oder Nichtbestehens eines Rechtsverhältnisses oder der Nichtigkeit eines Verwaltungsakts begehrt werden, wenn der Kläger ein berechtigtes Interesse an der baldigen Feststellung hat (Feststellungsklage).

(2) 1Die Feststellung kann nicht begehrt werden, soweit der Kläger seine Rechte durch Gestaltungs- oder Leistungsklage verfolgen kann oder hätte verfolgen können. 2Dies gilt nicht, wenn die Feststellung der Nichtigkeit eines Verwaltungsakts begehrt wird.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Die Amtssprache ist deutsch

Die Amtssprache ist deutsch

Anglizismen sind aus der deutschen Sprache heut zu Tage nicht mehr hinweg zu denken. Die Praktikumszeit wurde zur "Stage", das Bewerbungsgespräch zum "Interview" und die Fort- und Weiterbildung zum… mehr

BVerwG 8 C 38/ 09 hier: Allgemeinverbindlicherklärung eines Tarifvertrages im Baugewerbe / RA Sagsöz, Bonn

BVerwG 8 C 38/ 09 hier: Allgemeinverbindlicherklärung eines Tarifvertrages im Baugewerbe / RA Sagsöz, Bonn

Die Klage eines Arbeitgeberverbandes mit dem Antrag festzustellen, er werde durch die Allgemeinverbindlicherklärung eines Tarifvertrages gemäß § 5 Abs. 1 TVG im Baugewerbe (Bundesrahmentarifvertrag…

 mehr