§ 402 BGB, Auskunftspflicht; Urkundenauslieferung

§ 402 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Buch 2 – Recht der Schuldverhältnisse → Abschnitt 5 – Übertragung einer Forderung

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

Der bisherige Gläubiger ist verpflichtet, dem neuen Gläubiger die zur Geltendmachung der Forderung nötige Auskunft zu erteilen und ihm die zum Beweis der Forderung dienenden Urkunden, soweit sie sich in seinem Besitz befinden, auszuliefern.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

BGH zur Abtretung von Kreditforderungen

BGH zur Abtretung von Kreditforderungen

Betroffene Kreditnehmer fühlen sich durch die Abtretung der Forderung ihres Kreditinstitutes an einen Hedge-Fonds oder einen anderen Investor geradezu selbst „verkauft“ und stellen die berechtigte…

 mehr