§ 398 BGB, Abtretung

§ 398 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Buch 2 – Recht der Schuldverhältnisse → Abschnitt 5 – Übertragung einer Forderung

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

1Eine Forderung kann von dem Gläubiger durch Vertrag mit einem anderen auf diesen übertragen werden (Abtretung). 2Mit dem Abschluss des Vertrags tritt der neue Gläubiger an die Stelle des bisherigen Gläubigers.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Abmahnung Kanzlei Meidert & Kollegen für Plattfuss Vertriebs GmbH – Bud Spencer – Vorwurf Verletzung Markenrecht vom 14.07.2016

Abmahnung Kanzlei Meidert & Kollegen für Plattfuss Vertriebs GmbH – Bud Spencer – Vorwurf Verletzung Markenrecht vom 14.07.2016

Uns wurde eine eine aktuelle Abmahnung der Kanzlei Meidert & Kollegen im Auftrag der Plattfuss Vertriebs GmbH aus Augsburg durch einen Mandanten zur Bearbeitung vorgelegt. Die Plattfuss Vertriebs… mehr

Genussrechte als Finanzierungs- und Anlageinstrument: Eine Übersicht

Genussrechte als Finanzierungs- und Anlageinstrument: Eine Übersicht

Genussrechte sind ein zwar altes, aber eher exotisches Anlageinstrument, das in den letzten 10 Jahren insbesondere von Akteuren des grauen Kapitalmarktes wiederbelebt wurde und den Anlegern… mehr

LG Hamburg: Nicht-personalisierte Konzerttickets dürfen weiterverkauft werden

LG Hamburg: Nicht-personalisierte Konzerttickets dürfen weiterverkauft werden

Das Landgericht Hamburg hat in einem durch unsere Kanzlei erstrittenen Urteil (LG Hamburg, Urteil vom 22.08.2012, Az. 416 HKO 105/12) entschieden, dass der Weiterverkauf von nicht-personalisierten… mehr