§ 38 InsO, Begriff der Insolvenzgläubiger

§ 38 InsO
Insolvenzordnung (InsO)
Bundesrecht

Zweiter Teil – Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Erfasstes Vermögen und Verfahrensbeteiligte → Zweiter Abschnitt – Insolvenzmasse. Einteilung der Gläubiger

Titel: Insolvenzordnung (InsO)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: InsO
Gliederungs-Nr.: 311-13
Normtyp: Gesetz

Die Insolvenzmasse dient zur Befriedigung der persönlichen Gläubiger, die einen zur Zeit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens begründeten Vermögensanspruch gegen den Schuldner haben (Insolvenzgläubiger).

Diese Artikel könnten Sie interessieren

EEV AG - Insolvenzverfahren eröffnet – Was Anleger bei der Forderungsanmeldung beachten müssen

EEV AG - Insolvenzverfahren eröffnet – Was Anleger bei der Forderungsanmeldung beachten müssen

Mit Beschluss vom 10.02.2016 hat das Amtsgericht Meppen die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der EEV AG angeordnet. Gläubiger der EEV AG müssen nunmehr ihre Forderungen schriftlich… mehr

CSA Beteiligungsfonds 4 und 5 und der Deltoton GmbH

CSA Beteiligungsfonds 4 und 5 und der Deltoton GmbH

Insolvenz des CSA Beteiligungsfonds 4 und 5 und der Deltoton GmbH mehr

Infinus Gruppe – Insolvenzverfahren über das Vermögen der Future Business KG a.A. eröffnet

Infinus Gruppe – Insolvenzverfahren über das Vermögen der Future Business KG a.A. eröffnet

Termine für die Forderungsanmeldung und die Gläubigerversammlungen benannt mehr