§ 372 AO, Bannbruch

§ 372 AO
Abgabenordnung (AO)
Bundesrecht

Achter Teil – Straf- und Bußgeldvorschriften, Straf- und Bußgeldverfahren → Erster Abschnitt – Strafvorschriften

Titel: Abgabenordnung (AO)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: AO
Gliederungs-Nr.: 610-1-3
Normtyp: Gesetz

(1) Bannbruch begeht, wer Gegenstände entgegen einem Verbot einführt, ausführt oder durchführt.

(2) Der Täter wird nach § 370 Abs. 1, 2 bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften als Zuwiderhandlung gegen ein Einfuhr-, Ausfuhr- oder Durchfuhrverbot mit Strafe oder mit Geldbuße bedroht ist.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Bei einem bloßen Anfangsverdacht der Finanzbehörde kann der Steuerpflichtige immer noch strafbefreiend Selbstanzeige erstatten

Bei einem bloßen Anfangsverdacht der Finanzbehörde kann der Steuerpflichtige immer noch strafbefreiend Selbstanzeige erstatten

Entdeckt im Sinne des § 372 Abs. 2 der Abgabenordnung ist die Steuerhinterziehung nicht schon bei bloßem Tatverdacht. Dieser bedarf nach Ansicht des Bundesgerichtshofes vielmehr einer… mehr

Privater Import von Arzneimitteln aus steuer- und strafrechtlicher Sicht

Privater Import von Arzneimitteln aus steuer- und strafrechtlicher Sicht

 Seit Beginn dieses Jahrtausends rückt das Arzneimittelrecht aus verschiedensten Gründen zunehmend in den Vordergrund. Hier soll mit dem privaten Import von Arzneimitteln und dessen eventuell…

 mehr