§ 303 StGB, Sachbeschädigung

§ 303 StGB
Strafgesetzbuch (StGB)
Bundesrecht

Besonderer Teil → Siebenundzwanzigster Abschnitt – Sachbeschädigung

Titel: Strafgesetzbuch (StGB)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: StGB
Gliederungs-Nr.: 450-2
Normtyp: Gesetz

(1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt das Erscheinungsbild einer fremden Sache nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehend verändert.

(3) Der Versuch ist strafbar.

Zu § 303: Geändert durch G vom 1. 9. 2005 (BGBl I S. 2674).

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Brandstiftungsdelikte: Eine Übersicht

Brandstiftungsdelikte: Eine Übersicht

Brandstiftungsdelikte sind grundsätzlich als Verbrechen eingeordnet (§ 12 StGB), da bei Brandstiftung eine Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr zu erwarten ist. ... mehr

Was ist im Supermarkt erlaubt und was nicht?

Was ist im Supermarkt erlaubt und was nicht?

Schnell eine Tüte Chips im Supermarkt aufreißen und während des Einkaufs essen oder mal eben eine Zeitschrift durchlesen. Ist das erlaubt oder macht sich der Kunde strafbar? mehr

Alptraum auf der Autobahn. Nicht jede Geisterfahrt ist kriminell

Alptraum auf der Autobahn. Nicht jede Geisterfahrt ist kriminell

Geisterfahrer sind eine potentiell tödliche Gefahr. Doch allein deshalb begeht ein Autofahrer, der auf der Autobahn - ohne Unfallfolge - entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung fährt, noch keine… mehr