§ 29 WEG, Verwaltungsbeirat

§ 29 WEG
Gesetz über das Wohnungseigentum und das Dauerwohnrecht (Wohnungseigentumsgesetz)
Bundesrecht

I. TEIL – Wohnungseigentum → 3. Abschnitt – Verwaltung

Titel: Gesetz über das Wohnungseigentum und das Dauerwohnrecht (Wohnungseigentumsgesetz)
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: WEG
Gliederungs-Nr.: 403-1
Normtyp: Gesetz

(1) 1Die Wohnungseigentümer können durch Stimmenmehrheit die Bestellung eines Verwaltungsbeirats beschließen. 2Der Verwaltungsbeirat besteht aus einem Wohnungseigentümer als Vorsitzenden und zwei weiteren Wohnungseigentümern als Beisitzern.

(2) Der Verwaltungsbeirat unterstützt den Verwalter bei der Durchführung seiner Aufgaben.

(3) Der Wirtschaftsplan, die Abrechnung über den Wirtschaftsplan, Rechnungslegungen und Kostenanschläge sollen, bevor über sie die Wohnungseigentümerversammlung beschließt, vom Verwaltungsbeirat geprüft und mit dessen Stellungnahme versehen werden.

(4) Der Verwaltungsbeirat wird von dem Vorsitzenden nach Bedarf einberufen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Nichteigentümer als Beirat ?

Nichteigentümer als Beirat ?

FRAGE:   Vor einigen Jahren zogen meine Freundin und ich in eine Eigentumswohnung, sie ist als alleinige Eigentümerin eingetragen, ich habe ein Wohnrecht auf Lebenszeit. Auf einer…

 mehr

Schlechter Verwalter

Schlechter Verwalter

FRAGE: Unsere Eigentumswohnungen werden von einem Verwalter in nur unzulänglicher Weise  betreut.Reparaturen werden nur mangelhaft ausgeführt, der Hausmeister ist gekündigt worden, ein Neuer ist…

 mehr