§ 285 StGB, Beteiligung am unerlaubten Glücksspiel

§ 285 StGB
Strafgesetzbuch (StGB)
Bundesrecht

Besonderer Teil → Fünfundzwanzigster Abschnitt – Strafbarer Eigennutz

Titel: Strafgesetzbuch (StGB)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: StGB
Gliederungs-Nr.: 450-2
Normtyp: Gesetz

Wer sich an einem öffentlichen Glücksspiel (§ 284) beteiligt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu einhundertachtzig Tagessätzen bestraft.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Abmahnfallen in Socialnetworks, heute: FACEBOOK

Abmahnfallen in Socialnetworks, heute: FACEBOOK

Immer dann, wenn in den vergangenen Monaten jemand die Schlagwörter Recht und Facebook zusammen in den Mund nahm, konnte der Empfänger der Botschaft mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit… mehr