§ 283 BGB, Schadensersatz statt der Leistung bei Ausschluss der Leistungspflicht

§ 283 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Abschnitt 1 – Inhalt der Schuldverhältnisse → Titel 1 – Verpflichtung zur Leistung

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

1Braucht der Schuldner nach § 275 Abs. 1 bis 3 nicht zu leisten, kann der Gläubiger unter den Voraussetzungen des § 280 Abs. 1 Schadensersatz statt der Leistung verlangen. 2§ 281 Abs. 1 Satz 2 und 3 und Abs. 5 findet entsprechende Anwendung.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Arbeitsrecht für Unternehmer: Urlaubsrecht

Arbeitsrecht für Unternehmer: Urlaubsrecht

Vor dem Hintergrund der Entscheidung des LAG Berlin-Brandenburg sollten Arbeitgeber ihren Beschäftigten ihre Urlaubsansprüche von sich aus spätestens bis zum Ablauf des Übertragungszeitraums zur… mehr

Dienstwagennutzung nach Ablauf der Entgeltfortzahlung

Dienstwagennutzung nach Ablauf der Entgeltfortzahlung

(Stuttgart) Nach Ablauf des Entgeltfortzahlungszeitraums haben arbeitsunfähig kranke Arbeitnehmer keinen Anspruch auf Weitergewährung der privaten Nutzungsüberlassung an einem Dienstfahrzeug. Hierfür…

 mehr

Luftverkehr: Flugannullierung und außergewöhnliche Umstände

Luftverkehr: Flugannullierung und außergewöhnliche Umstände

Wird ein Flug annuliert, so schuldet die Fluggesellschaft nach der VO (EG) Nr. 261/2004 neben Unterstützungs- und Betreuungsleistungen auch eine nach Entfernungskilometern gestaffelte Ersatzleistung…

 mehr