§ 255 BGB, Abtretung der Ersatzansprüche

§ 255 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Abschnitt 1 – Inhalt der Schuldverhältnisse → Titel 1 – Verpflichtung zur Leistung

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

Wer für den Verlust einer Sache oder eines Rechts Schadensersatz zu leisten hat, ist zum Ersatz nur gegen Abtretung der Ansprüche verpflichtet, die dem Ersatzberechtigten auf Grund des Eigentums an der Sache oder auf Grund des Rechts gegen Dritte zustehen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Die GmbH in der Krise – Strategische Überlegungen von Rechtsanwalt Jörg Streichert, Kaufbeuren

Die GmbH in der Krise – Strategische Überlegungen von Rechtsanwalt Jörg Streichert, Kaufbeuren

Kaum ein anderes Risiko ist für den Geschäftsführer einer GmbH größer, als das Risiko einer Insolvenz der von ihm geführten Gesellschaft. Selten geht es aber um den Vorwurf, die Insolvenz verursacht… mehr

Wussow - Informationen zum Versicherungs- und Haftpflichtrecht (Bsp. eines Beitrags aus dem Bereich Versicherungsrecht)

Wussow - Informationen zum Versicherungs- und Haftpflichtrecht (Bsp. eines Beitrags aus dem Bereich Versicherungsrecht)

Zum Widerruf eines Lebensversicherungsvertrages Erlöschen des Widerrufsrechts unabhängig von einer Widerrufsbelehrung (§ 7 Abs. 2 VerbrKrG a.F.) mehr

Unfallschadensregulierung und Abwicklung des vorzeitig beendeten Kfz - Leasingvertrags

Unfallschadensregulierung und Abwicklung des vorzeitig beendeten Kfz - Leasingvertrags

Unfallschadensregulierung bei Beteiligung eines Leasingfahrzeugs und Abwicklung des vorzeitig beendeten Kfz-LeasingvertragsVon Rechtsanwältin und Fachanwältin für Verkehrsrecht Johanna Engel,…

 mehr