§ 244a StGB, Schwerer Bandendiebstahl

§ 244a StGB
Strafgesetzbuch (StGB)
Bundesrecht

Besonderer Teil → Neunzehnter Abschnitt – Diebstahl und Unterschlagung

Titel: Strafgesetzbuch (StGB)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: StGB
Gliederungs-Nr.: 450-2
Normtyp: Gesetz

(1) Mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer den Diebstahl unter den in § 243 Abs. 1 Satz 2 genannten Voraussetzungen oder in den Fällen des § 244 Abs. 1 Nr. 1 oder 3 als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung von Raub oder Diebstahl verbunden hat, unter Mitwirkung eines anderen Bandenmitglieds begeht.

(2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren.

(3) Die §§ 43a, 73d sind anzuwenden.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Die alleinige Angabe der Paragraphen genügt für die Bekanntgabe des Tatvorwurfs nicht!

Die alleinige Angabe der Paragraphen genügt für die Bekanntgabe des Tatvorwurfs nicht!

Das AG Backnang beschloss am 19.09.2012, dass es für die Eröffnung eines Tatvorwurfs nicht ausreichend ist, dass den Beschuldigten gegenüber lediglich die Paragraphen ohne weitere Erläuterung… mehr

Abhören von Telefongesprächen

Abhören von Telefongesprächen

Fachanwalt für Strafrecht Manfred Zipper berichtet ueber die Voraussetzung des Abhörens mehr

26 Anklagepunkte - Freispruch in 23 Punkten - Bewährung

26 Anklagepunkte - Freispruch in 23 Punkten - Bewährung

Gericht:            Landgericht StuttgartAktenzeichen:   18 KLs 213 Js 15586/08Mandant:         AngeklagterGegenpartei:     Staatsanwaltschaft StuttgartSachverhalt:     Die Anklageschrift enthielt 26…

 mehr