§ 23 KunstUrhG

§ 23 KunstUrhG
Gesetz betreffend das Urheberrecht an Werken der bildenden Künste und der Photographie
Bundesrecht

Zweiter Abschnitt – Befugnisse des Urhebers

Titel: Gesetz betreffend das Urheberrecht an Werken der bildenden Künste und der Photographie
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: KunstUrhG
Gliederungs-Nr.: 440-3
Normtyp: Gesetz

(1) Ohne die nach § 22 erforderliche Einwilligung dürfen verbreitet und zur Schau gestellt werden:

  1. 1.
    Bildnisse aus dem Bereiche der Zeitgeschichte;
  2. 2.
    Bilder, auf denen die Personen nur als Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit erscheinen;
  3. 3.
    Bilder von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen, an denen die dargestellten Personen teilgenommen haben;
  4. 4.
    Bildnisse, die nicht auf Bestellung angefertigt sind, sofern die Verbreitung oder Schaustellung einem höheren Interesse der Kunst dient.

(2) Die Befugnis erstreckt sich jedoch nicht auf eine Verbreitung und Schaustellung, durch die ein berechtigtes Interesse des Abgebildeten oder, falls dieser verstorben ist, seiner Angehörigen verletzt wird.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Dürfen Eltern Fotos ihrer Kinder auf Facebook & Co. veröffentlichen?

Dürfen Eltern Fotos ihrer Kinder auf Facebook & Co. veröffentlichen?

Immer mehr Eltern veröffentlichen die Kinder ihrer Kinder in sozialen Netzwerken wie Facebook, meinvz oder stayfriends. Doch ist das rechtlich zulässig? Dies erscheint in vielen Fällen fraglich. mehr

Recht am eigenen Bild bei Teilnahme an politischen Demonstrationen

Recht am eigenen Bild bei Teilnahme an politischen Demonstrationen

Das OLG Frankfurt am Main hat entschieden, dass eine Person, die an einer Demonstration teilnimmt, damit nicht zugleich stillschweigend ihre Einwilligung für die Veröffentlichung von… mehr

Verbreitung von Fotos über WhatsApp, Facebook und andere social Networks

Verbreitung von Fotos über WhatsApp, Facebook und andere social Networks

Wenn ohne die Einwilligung des Abgebildeten, also ohne dessen Erlaubnis, ein Foto von ihm im Internet bpsw. über social Networks verbreitet wird, kann dagegen mit einer Unterlassungsklage vorgegangen… mehr