§ 2311 BGB, Wert des Nachlasses

§ 2311 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Buch 5 – Erbrecht → Abschnitt 5 – Pflichtteil

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

(1) 1Der Berechnung des Pflichtteils wird der Bestand und der Wert des Nachlasses zur Zeit des Erbfalls zu Grunde gelegt. 2Bei der Berechnung des Pflichtteils eines Abkömmlings und der Eltern des Erblassers bleibt der dem überlebenden Ehegatten gebührende Voraus außer Ansatz.

(2) 1Der Wert ist, soweit erforderlich, durch Schätzung zu ermitteln. 2Eine vom Erblasser getroffene Wertbestimmung ist nicht maßgebend.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Höhe des Pflichtteils: Verkaufspreis eines Grundstückes ist nicht immer maßgeblich

Höhe des Pflichtteils: Verkaufspreis eines Grundstückes ist nicht immer maßgeblich

Gehört eine Immobilie zum Nachlass, so entsteht schnell Streit darüber, welchen Wert diese Immobilie hat. Wird die Immobilie zeitnah nach dem Erbfall veräußert, hat der erzielte verkaufspreis oftmals… mehr

ERBRECHT / Pflichtteil / Ermittlung des Verkehrswertes eines Grundstücks durch Verkauf – (steuerrechtliche Folgekonsequenzen)

ERBRECHT / Pflichtteil / Ermittlung des Verkehrswertes eines Grundstücks durch Verkauf – (steuerrechtliche Folgekonsequenzen)

Wer heutzutage ein Grundstück erbt, erbt nicht selten auch eine Menge Probleme, welche ihn an den Rande finanzieller und psychischer Verzweiflung treiben. Das gilt insbesondere, wenn das Erbe sich…

 mehr