§ 226 BGB, Schikaneverbot

§ 226 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Buch 1 – Allgemeiner Teil → Abschnitt 6 – Ausübung der Rechte, Selbstverteidigung, Selbsthilfe

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

Die Ausübung eines Rechts ist unzulässig, wenn sie nur den Zweck haben kann, einem anderen Schaden zuzufügen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Darf Bank das Girokonto ohne Angabe von Gründen kündigen?

Darf Bank das Girokonto ohne Angabe von Gründen kündigen?

Nach einem aktuellen Urteil des Oberlandesgerichtes Bremen müssen Online-Händler beziehungsweise Unternehmer damit rechnen, dass ihnen ihre Bank grundlos das Girokonto kündigt. Diese Ansicht ist… mehr