§ 1 StVO, Grundregeln

§ 1 StVO
Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)
Bundesrecht

I. – Allgemeine Verkehrsregeln

Titel: Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: StVO
Gliederungs-Nr.: 9233-2
Normtyp: Rechtsverordnung

(1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.

(2) Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Helmpflicht für Fahrradfahrer, macht dies Sinn?

Helmpflicht für Fahrradfahrer, macht dies Sinn?

Ist eine Helmpflicht für Fahrradfahrer sinnvoll? Besteht eine Mithaftung des Fahrradfahrers, wenn er keinen Fahrradhelm trägt und bei einem Verkehrsunfall verletzt wird? mehr

Kein Fahrverbot bei Abstandsverstoß wegen Mitverschulden des Vorausfahrenden

Kein Fahrverbot bei Abstandsverstoß wegen Mitverschulden des Vorausfahrenden

Mit seinem Urteil vom 22.02.2016 hatte das AG Landstuhl über die Verhängung eines Fahrverbots für einen Autofahrer, der sich infolge eines Fehlverhaltens eines vorausfahrenden Verkehrsteilnehmers… mehr

Recht des Silvesterkrachers: Feuerwerk auf der Straße als „unübersichtliche Stelle“ iSd Verkehrsstrafrechts?

Recht des Silvesterkrachers: Feuerwerk auf der Straße als „unübersichtliche Stelle“ iSd Verkehrsstrafrechts?

Eine „unübersichtliche Stelle“ ist nach dem Oberlandesgericht Hamm dann gegeben, „wenn der Fahrzeugführer den Verkehrsablauf wegen ungenügenden Überblicks über die Fahrbahn oder die sie umgebende… mehr