§ 1 StGB, Keine Strafe ohne Gesetz

§ 1 StGB
Strafgesetzbuch (StGB)
Bundesrecht

Erster Abschnitt – Das Strafgesetz → Erster Titel – Geltungsbereich

Titel: Strafgesetzbuch (StGB)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: StGB
Gliederungs-Nr.: 450-2
Normtyp: Gesetz

Eine Tat kann nur bestraft werden, wenn die Strafbarkeit gesetzlich bestimmt war, bevor die Tat begangen wurde.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Zuwendungen an Ärzte sollen in Zukunft ausnahmslos strafbar sein.

Zuwendungen an Ärzte sollen in Zukunft ausnahmslos strafbar sein.

Zuwendungen und Geschenke an Ärzte durch Pharmareferenten oder Pharmaunternehmen sind nicht selten. Erreicht werden soll damit i. d. R. die Verschreibung von Medikamenten eines Unternehmens. Die… mehr

Zuwendungen an Ärzte ist korruptives Verhalten aber nicht strafbar – BGH

Zuwendungen an Ärzte ist korruptives Verhalten aber nicht strafbar – BGH

Zuwendungen und Geschenke an Ärzte durch Pharmareferenten oder Pharmaunternehmen sind nicht selten. Bezweckt wird damit die Verschreibung von Medikamenten eines Unternehmens. mehr

Bundesgerichtshof fordert höhere Freiheitsstrafen für Sozialabgabenbetrug und Steuerhinterziehung

Bundesgerichtshof fordert höhere Freiheitsstrafen für Sozialabgabenbetrug und Steuerhinterziehung

 Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in einer Leitentscheidung erstmals konkrete Vorgaben zum Strafmaß bei Sozialabgabenbetrug und Steuerhinterziehung gemacht. Die vom BGH nun ausgeurteilten…

 mehr