§ 1922 BGB, Gesamtrechtsnachfolge

§ 1922 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Buch 5 – Erbrecht → Abschnitt 1 – Erbfolge

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

(1) Mit dem Tod einer Person (Erbfall) geht deren Vermögen (Erbschaft) als Ganzes auf eine oder mehrere andere Personen (Erben) über.

(2) Auf den Anteil eines Miterben (Erbteil) finden die sich auf die Erbschaft beziehenden Vorschriften Anwendung.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Urlaubsabgeltung bei Tod des Arbeitnehmers im laufenden Arbeitsverhältnis

Urlaubsabgeltung bei Tod des Arbeitnehmers im laufenden Arbeitsverhältnis

Was passiert mit den mit noch offenstehenden Urlaubsansprüchen eines während eines bestehenden Arbeitsverhältnisses verstorbenen Arbeitnehmers? Haben die Erben Anspruch aus der sich daraus ergebenen… mehr

Vererbbarkeit des Urlaubsabgeltungsanspruches

Vererbbarkeit des Urlaubsabgeltungsanspruches

Kann ein Urlaubsabgeltungsabsnpruch vererbt werden, was sagt das BAG dazu? mehr

Was gilt: Facebook-Regeln oder deutsches Erbrecht?

Was gilt: Facebook-Regeln oder deutsches Erbrecht?

Was ist, wenn das Kind Suizid begeht und die Eltern Zugang zum Facebook-Account des Kindes verlagen? Das Landgericht Berlin hat im Sinne der Eltern entschieden und damit ein bahnbrechendes Urteil… mehr