§ 186 VVG, Hinweispflicht des Versicherers

§ 186 VVG
Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz - VVG)
Bundesrecht

Teil 2 – Einzelne Versicherungszweige → Kapitel 7 – Unfallversicherung

Titel: Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz - VVG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: VVG
Gliederungs-Nr.: 7632-6
Normtyp: Gesetz

1Zeigt der Versicherungsnehmer einen Versicherungsfall an, hat der Versicherer ihn auf vertragliche Anspruchs- und Fälligkeitsvoraussetzungen sowie einzuhaltende Fristen in Textform hinzuweisen. 2Unterbleibt dieser Hinweis, kann sich der Versicherer auf Fristversäumnis nicht berufen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Ab jetzt gilt die verschärfte Haftung für Versicherungs- und Finanzdienstleistungsvertreter: Schadensersatzansprüche von Verbrauchern sind leichter durchsetzbar!

Ab jetzt gilt die verschärfte Haftung für Versicherungs- und Finanzdienstleistungsvertreter: Schadensersatzansprüche von Verbrauchern sind leichter durchsetzbar!

Mit Gesetz zur Neuregelung des Versicherungsvermittlerrechtes vom 19. Dezember 2006, veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Jahrgang 2006, Teil I, Nr. 63 (Seite 3232 bis 3240), erfolgte jetzt endlich…

 mehr