§ 1609 BGB, Rangfolge mehrerer Unterhaltsberechtigter

§ 1609 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Titel 3 – Unterhaltspflicht → Untertitel 1 – Allgemeine Vorschriften

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

Sind mehrere Unterhaltsberechtigte vorhanden und ist der Unterhaltspflichtige außerstande, allen Unterhalt zu gewähren, gilt folgende Rangfolge:

  1. 1.

    minderjährige unverheiratete Kinder und Kinder im Sinne des § 1603 Abs. 2 Satz 2,

  2. 2.

    Elternteile, die wegen der Betreuung eines Kindes unterhaltsberechtigt sind oder im Fall einer Scheidung wären, sowie Ehegatten und geschiedene Ehegatten bei einer Ehe von langer Dauer; bei der Feststellung einer Ehe von langer Dauer sind auch Nachteile im Sinne des § 1578b Abs. 1 Satz 2 und 3 zu berücksichtigen,

  3. 3.

    Ehegatten und geschiedene Ehegatten, die nicht unter Nummer 2 fallen,

  4. 4.

    Kinder, die nicht unter Nummer 1 fallen,

  5. 5.

    Enkelkinder und weitere Abkömmlinge,

  6. 6.

    Eltern,

  7. 7.

    weitere Verwandte der aufsteigenden Linie; unter ihnen gehen die Näheren den Entfernteren vor.

Zu § 1609: Neugefasst durch G vom 21. 12. 2007 (BGBl I S. 3189).

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Kindesunterhalt für minderjährige Kinder – Grundsätzliches

Kindesunterhalt für minderjährige Kinder – Grundsätzliches

Eltern sind ihren Kindern gegenüber grundsätzlich zum Unterhalt verpflichtet, dies ergibt sich aus § 1601 BGB. Aber was verbirgt sich hinter diesem Anspruch und wie ist dieser zu berechnen? mehr

Rangfolge und Bedarf von Unterhaltsansprüchen nach neuem Recht

Rangfolge und Bedarf von Unterhaltsansprüchen nach neuem Recht

Der BGH hat mit Urteil vom 30.07.08 (AZ: XII ZR 177/06) die Unterhaltsansprüche Geschiedener deutlich geschwächt. Der BGH weicht damit überrachend vom Wortlaut des neuen Unterhaltsrechts ab. Das seit…

 mehr

Neue Entscheidung des BGH zum neuen Unterhaltsrecht vom 31.07.2008

Neue Entscheidung des BGH zum neuen Unterhaltsrecht vom 31.07.2008

Gestern (31.07.2008) hat der BGH eine Entscheidung zum neuen Unterhaltsrecht gefällt.  Hierbei wurden die Rechte der neuen Frau gegenüber der geschiedenen Frau gestärkt. Konkret ging um eine…

 mehr