§ 1587 BGB, Verweis auf das Versorgungsausgleichsgesetz

§ 1587 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Titel 7 – Scheidung der Ehe → Untertitel 3 – Versorgungsausgleich

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

Nach Maßgabe des Versorgungsausgleichsgesetzes findet zwischen den geschiedenen Ehegatten ein Ausgleich von im In- oder Ausland bestehenden Anrechten statt, insbesondere aus der gesetzlichen Rentenversicherung, aus anderen Regelsicherungssystemen wie der Beamtenversorgung oder der berufsständischen Versorgung, aus der betrieblichen Altersversorgung oder aus der privaten Alters- und Invaliditätsvorsorge.

Zu § 1587: Neugefasst durch G vom 3. 4. 2009 (BGBl I S. 700).

Diese Artikel könnten Sie interessieren

BGH am 11.06.2008: Schuldrechtlicher Versorgungsausgleich

BGH am 11.06.2008: Schuldrechtlicher Versorgungsausgleich

Der u.a. für Familiensachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte mit seinem Beschluss vom 11.06.2008 über einen Antrag auf Durchführung des schuldrechtlichen Versorgungsausgleichs…

 mehr