§ 156 BGB, Vertragsschluss bei Versteigerung

§ 156 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Abschnitt 3 – Rechtsgeschäfte → Titel 3 – Vertrag

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

1Bei einer Versteigerung kommt der Vertrag erst durch den Zuschlag zu Stande. 2Ein Gebot erlischt, wenn ein Übergebot abgegeben oder die Versteigerung ohne Erteilung des Zuschlags geschlossen wird.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

eCommerce: Fünf Euro für einen Porsche Carrera

eCommerce: Fünf Euro für einen Porsche Carrera

Es gibt sie wirklich, diese sagenhaften Schnäppchen auf ebay, die der Konzern uns bei seiner Gründung in der Fernsehwerbung versprach. Eine starke Diskrepanz zwischen Wert und Kaufpreis ist dabei… mehr

eBay-Verkäufer kann nicht selbst mitbieten.

eBay-Verkäufer kann nicht selbst mitbieten.

Der BGH hat durch Urteil (BGH, Urt. v. 24.08.2016, AZ: VIII ZR 100/15) klargestellt, daß ein Verkäufer sich bei Preistreiberei durch eigenes Mitbieten bei einer eBay-Auktion schadensersatzpflichtig… mehr

Ebay-Fahrzeugkauf: Schadensersatzpflicht beim vorzeitigen Abbruch einer ebay-Auktion!

Ebay-Fahrzeugkauf: Schadensersatzpflicht beim vorzeitigen Abbruch einer ebay-Auktion!

Ein Käufer verlangte von der Beklagten als Verkäuferin Schadensersatz wegen der Nichterfüllung eines Kaufvertrages wegen eines gebrauchten Gabelstaplers. Die Beklagte hatte diesen zum Startpreis von… mehr