§ 148 ZPO, Aussetzung bei Vorgreiflichkeit

§ 148 ZPO
Zivilprozessordnung
Bundesrecht

Abschnitt 3 – Verfahren → Titel 1 – Mündliche Verhandlung

Titel: Zivilprozessordnung
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: ZPO
Gliederungs-Nr.: 310-4
Normtyp: Gesetz

Das Gericht kann, wenn die Entscheidung des Rechtsstreits ganz oder zum Teil von dem Bestehen oder Nichtbestehen eines Rechtsverhältnisses abhängt, das den Gegenstand eines anderen anhängigen Rechtsstreits bildet oder von einer Verwaltungsbehörde festzustellen ist, anordnen, dass die Verhandlung bis zur Erledigung des anderen Rechtsstreits oder bis zur Entscheidung der Verwaltungsbehörde auszusetzen sei.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Nicht quatschen, MACHEN: Keine Nachahmung, keine Markenverletzung

Nicht quatschen, MACHEN: Keine Nachahmung, keine Markenverletzung

Dem Titel "Nicht quatschen, MACHEN" von Mario Barth steht kein Nachahmungsschutz nach UWG und auch keine Markenqualität zur Seite. Das Zeichen ist nicht eigenartig. So LG Düsseldorf URTEIL 2a 0 72/11… mehr