§ 1356 BGB, Haushaltsführung, Erwerbstätigkeit

§ 1356 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Abschnitt 1 – Bürgerliche Ehe → Titel 5 – Wirkungen der Ehe im Allgemeinen

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

(1) 1Die Ehegatten regeln die Haushaltsführung im gegenseitigen Einvernehmen. 2Ist die Haushaltsführung einem der Ehegatten überlassen, so leitet dieser den Haushalt in eigener Verantwortung.

(2) 1Beide Ehegatten sind berechtigt, erwerbstätig zu sein. 2Bei der Wahl und Ausübung einer Erwerbstätigkeit haben sie auf die Belange des anderen Ehegatten und der Familie die gebotene Rücksicht zu nehmen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Das Bundesarbeitsgericht mit drei neuen Beschlüssen zu Fragen der Prozesskostenhilfe

Das Bundesarbeitsgericht mit drei neuen Beschlüssen zu Fragen der Prozesskostenhilfe

In drei neuen Entscheidungen hat sich der 3. Senat des Bundesarbeitsgerichts mit aktuellen Fragen der Prozesskostenhilfe auseinandergesetzt. Im Beschluß vom 26.4.2006 ( 3 AZB 54/04 ) entscheidet das…

 mehr