§ 130 ZPO, Inhalt der Schriftsätze

§ 130 ZPO
Zivilprozessordnung
Bundesrecht

Abschnitt 3 – Verfahren → Titel 1 – Mündliche Verhandlung

Titel: Zivilprozessordnung
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: ZPO
Gliederungs-Nr.: 310-4
Normtyp: Gesetz

Die vorbereitenden Schriftsätze sollen enthalten:

  1. 1.
    die Bezeichnung der Parteien und ihrer gesetzlichen Vertreter nach Namen, Stand oder Gewerbe, Wohnort und Parteistellung; die Bezeichnung des Gerichts und des Streitgegenstandes; die Zahl der Anlagen;
  2. 2.
    die Anträge, welche die Partei in der Gerichtssitzung zu stellen beabsichtigt;
  3. 3.
    die Angabe der zur Begründung der Anträge dienenden tatsächlichen Verhältnisse;
  4. 4.
    die Erklärung über die tatsächlichen Behauptungen des Gegners;
  5. 5.
    die Bezeichnung der Beweismittel, deren sich die Partei zum Nachweis oder zur Widerlegung tatsächlicher Behauptungen bedienen will, sowie die Erklärung über die von dem Gegner bezeichneten Beweismittel;
  6. 6.
    die Unterschrift der Person, die den Schriftsatz verantwortet, bei Übermittlung durch einen Telefaxdienst (Telekopie) die Wiedergabe der Unterschrift in der Kopie.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Kündigung mit Zusatz "i.A." ist unwirksam

Kündigung mit Zusatz "i.A." ist unwirksam

Das Amtsgericht Hamburg gelangt mit seinem Urteil vom 08.12.2006 zur Berühmtheit. Es hat entschieden, daß eine Kündigung, die mit dem Zusatz "i.A" von einem Dritten unterschrieben wurde unwirksam…

 mehr