§ 12 BORA, Umgehung des Gegenanwalts

§ 12 BORA
Berufsordnung
Bundesrecht

Zweiter Teil – Pflichten bei der Berufsausübung → Dritter Abschnitt – Besondere Berufspflichten bei der Annahme, Wahrnehmung und Beendigung des Mandats

Titel: Berufsordnung
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: BORA
Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]
Normtyp: Verwaltungsvorschrift

(1) Der Rechtsanwalt darf nicht ohne Einwilligung des Rechtsanwalts eines anderen Beteiligten mit diesem unmittelbar Verbindung aufnehmen oder verhandeln.

(2) Dieses Verbot gilt nicht bei Gefahr im Verzuge. Der Rechtsanwalt des anderen Beteiligten ist unverzüglich zu unterrichten; von schriftlichen Mitteilungen ist ihm eine Abschrift unverzüglich zu übersenden.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Abofalle GWE GmbH Düsseldorf – Anwalt legt Mandat nieder.

Abofalle GWE GmbH Düsseldorf – Anwalt legt Mandat nieder.

Die GWE-GmbH versendet erneut massenhaft behördlich aussehende Schreiben mit bereits bestehenden und öffentlich zugänglichen voreingetragenen Daten der Adressaten. Dies ist jedoch maskierte Werbung… mehr

Abmahnungen der Mick-Haig Productions USA Inc. - Weitere Rechtsverfolgung durch Rechtsanwalt Andre Breddermann, 48153 Münster

Abmahnungen der Mick-Haig Productions USA Inc. - Weitere Rechtsverfolgung durch Rechtsanwalt Andre Breddermann, 48153 Münster

Wer in der Vergangenheit wegen vermeintlicher Urheberrechtsverletzungen an Filmwerken der Mick-Haig Productions USA Inc., Las Vegas, USA, durch die Rechtsanwälte Schutt & Waetke aus Karlsruhe… mehr