Gewerbe - Zuverlässigkeit

Rechtswörterbuch

 Normen 

§ 35 GewO

 Information 

Ein Gewerbetreibender muss grundsätzlich die für eine Gewerbeausübung erforderliche Zuverlässigkeit besitzen. Zuverlässig ist ein Gewerbetreibender dann, wenn er die Gewähr dafür bietet, fortan sein Gewerbe ordnungsgemäß auszuüben. Jedoch sind die Anforderungen an die gewerberechtliche Zuverlässigkeit in der Gewerbeordnung nicht bestimmt.

Geregelt ist in § 35 GewO nur die Unzuverlässigkeit als Voraussetzung der Gewerbeuntersagung bzw. der Nichterteilung einer gewerberechtlichen Erlaubnis. Siehe insofern den Beitrag "Unzuverlässigkeit - Gewerberecht".

 Siehe auch 

Friauf: Kommentar zur Gewerbeordnung, Loseblatt