Gerichtsbescheid

Rechtswörterbuch

 Normen 

§ 84 VwGO

 Information 

Ein Verwaltungsgericht kann ohne mündliche Verhandlung durch Gerichtsbescheid entscheiden, wenn die Sache tatsächlich und rechtlich einfach und der Sachverhalt klar ist. Die Beteiligten sind vorher zu hören. Der Gerichtsbescheid ersetzt die Entscheidung durch Urteil, entsprechende Rechtsbehelfsmöglichkeiten bestehen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

CLLB Rechtsanwälte informieren zu Medienfonds:

CLLB Rechtsanwälte informieren zu Medienfonds:

Hannover Leasing gewinnt vor dem Finanzgericht und sichert den Anlegern Steuervorteile mehr

Auch Hightech ist Kassenleistung

Auch Hightech ist Kassenleistung

Wissenschaftlicher Fortschritt und Innovationen sind gerade im Bereich der Medizinprodukte an der Tagesordnung. Diese halten auch Einzug in die Hilfsmittelversorgung in der gesetzlichen… mehr

Keine Strafbesteuerung für den Besitz von Anteilen an „schwarzen Fonds“

Keine Strafbesteuerung für den Besitz von Anteilen an „schwarzen Fonds“

Werden im Rahmen einer strafbefreienden Selbstanzeige Kapitalerträge aus Anteilen an „schwarzen Fonds“ nacherklärt, die sich in einem Depot bei einer Liechtensteinischen Bank befinden, so sind nach… mehr