Erkenntnisverfahren

Rechtswörterbuch

 Normen 

§§ 1 - 703 d ZPO

 Information 

Teil der gerichtlichen Tätigkeit.

Das gerichtliche Verfahren unterteilt sich in das Erkenntnisverfahren und das Vollstreckungsverfahren.

Erkenntnisverfahren ist der Teil des Verfahrens bis zur Erlangung eines Titels, d.h. in den meisten Fällen bis zum Erlass des endgültigen Urteils. An das Erkenntnisverfahren kann sich, wenn die im Urteil unterlegene Partei die Urteilsforderungen nicht erfüllt, das Vollstreckungsverfahren anschließen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Ganz schlechte Strategie: Dampf ablassen und abtauchen

Ganz schlechte Strategie: Dampf ablassen und abtauchen

LHR Köln weiter aktiv im Personenschutz: Mitarbeiter wurden von Mitbewerber per Mail bedroht. Falsche Reaktion auf Abmahnung wird jetzt richtig teuer! mehr

Die Dreimonatseinrede des Erben gegenüber Nachlassgläubigern (§ 2014, Haftung des Erben für Nachlassverbindlichkeiten)

Die Dreimonatseinrede des Erben gegenüber Nachlassgläubigern (§ 2014, Haftung des Erben für Nachlassverbindlichkeiten)

Der Erbe darf gemäß § 2014 noch drei Monate nach Annahme der Erbschaft die Erfüllung des Anspruchs eines Nachlassgläubigers verweigern. Während dieser Dreimonatsfrist soll der Erbe die… mehr

Verurteilung wegen einer Insolvenzstraftat rechtfertigt keinen Widerruf der Restschuldbefreiung

Verurteilung wegen einer Insolvenzstraftat rechtfertigt keinen Widerruf der Restschuldbefreiung

Ein Widerruf der Restschuldbefreiung ist, so das Amtsgericht Göttingen, nicht in allen Fällen möglich, in denen eine Versagung der Restschuldbefreiung erfolgen kann; er ist nur möglich, wenn der… mehr