BVerwG, 05.06.2009 - BVerwG 5 B 80.08 - Beschwerde gegen die Nichtzulassung einer Revision; Vorliegen einer Divergenz i.R.e. Beschwerde bei Abweichung des vorinstanzlichen Gerichts in Anwendung derselben Vorschrift mit einem seine Entscheidung tragenden Rechtssatzes von einem in der Rechtsprechung des übergeordneten Gerichts aufgestellten ebensolchen Rechtssatzes

Bundesverwaltungsgericht
Beschl. v. 05.06.2009, Az.: BVerwG 5 B 80.08
Gericht: BVerwG
Entscheidungsform: Beschluss
Datum: 05.06.2009
Referenz: JurionRS 2009, 15627
Aktenzeichen: BVerwG 5 B 80.08
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

VGH Hessen - 10.06.2008 - AZ: VGH 10 UE 1992/07

In der Verwaltungsstreitsache
...
hat der 5. Senat des Bundesverwaltungsgerichts
am 5. Juni 2009
durch
den Vizepräsidenten des Bundesverwaltungsgerichts Hund,
den Richter am Bundesverwaltungsgericht Prof. Dr. Berlit und
die Richterin am Bundesverwaltungsgericht Stengelhofen
beschlossen:

Tenor:

Die Beschwerde der Klägerin gegen die Nichtzulassung der Revision in dem Beschluss des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs vom 10. Juni 2008 wird zurückgewiesen.

Die Klägerin trägt die Kosten des Beschwerdeverfahrens; Gerichtskosten werden nicht erhoben.

Diese Artikel im Bereich Soziales und Sozialversicherung könnten Sie interessieren

Bundessozialgericht | Vertragsärzte dürfen nicht streiken

Bundessozialgericht |  Vertragsärzte dürfen nicht streiken

Das Bundessozialgericht (BSG - B 6 KA 38/15 R) hat am 30. November 2016 entschieden, dass Vertragsärzte nicht berechtigt sind, ihre Praxis während der Sprechstundenzeiten zu schließen, um an einem… mehr

Zuzahlungsverzicht bei medizinischen Hilfsmitteln erlaubt

Zuzahlungsverzicht bei medizinischen Hilfsmitteln erlaubt

Urteil vom 1. Dezember 2016 – I ZR 143/15 – Zuzahlungsverzicht bei Hilfsmitteln mehr

Scheinselbstständigkeit in Krankenhäusern

Scheinselbstständigkeit in Krankenhäusern

In vielen Krankenhäusern wird selbstständiges Pflegepersonal auf der Basis von Honorarverträgen eingesetzt (freie Mitarbeit). Das Risiko, im Rahmen einer Betriebsprüfung zu… mehr