BSG, 28.03.2013 - B 4 AS 59/12 R - Rechtmäßigkeit der Rücknahme einer Bewilligung von Leistungen über den Zeitpunkt der Aufnahme einer leistungsausschließenden Ausbildung hinaus; Konkurrenzverhältnis zwischen einem Anspruch auf Zahlung von Hartz IV- Leistungen und einem Anspruch auf Zahlung von BAFöG

Bundessozialgericht
Urt. v. 28.03.2013, Az.: B 4 AS 59/12 R
Gericht: BSG
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 28.03.2013
Referenz: JurionRS 2013, 34636
Aktenzeichen: B 4 AS 59/12 R
 

Fundstellen:

info also 2013, 230

SGb 2013, 279-280

SGb 2014, 193

ZfF 2013, 232-233

Diese Artikel im Bereich Arbeit und Betrieb könnten Sie interessieren

Krankheitsbedingte Kündigung ohne betriebliches Eingliederungsmanagement

Krankheitsbedingte Kündigung ohne betriebliches Eingliederungsmanagement

Immer wieder werden Arbeitsvertragsparteien vor folgenden Sachverhalt gestellt: der lange erkrankte, zwischenzeitlich durchaus (auch mal wieder) arbeitende Arbeitnehmer wird mit der Begründung auf… mehr

LAG Nürnberg: Diskriminierung in Sozialplan bei Kinderzuschlag

LAG Nürnberg: Diskriminierung in Sozialplan bei Kinderzuschlag

Sozialpläne berücksichtigen insbesondere bei der Bemessung von Abfindungsleistungen regelmäßig, ob der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin unterhaltspflichtige Kinder hat. Dabei wird nicht selten -… mehr

Schadensersatz bei verspäteter Lohnzahlung

Schadensersatz bei verspäteter Lohnzahlung

"Da wird sich mancher Arbeitgeber doch die Augen reiben!" mehr