BSG, 06.08.2009 - B 3 KR 4/09 B

Bundessozialgericht
Beschl. v. 06.08.2009, Az.: B 3 KR 4/09 B
Gericht: BSG
Entscheidungsform: Beschluss
Datum: 06.08.2009
Referenz: JurionRS 2009, 23961
Aktenzeichen: B 3 KR 4/09 B
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

SG Nürnberg - 23.04.2007 - AZ: S 11 KR 246/06

LSG Bayern - 22.01.2009 - AZ: L 4 KR 298/07

in dem Rechtsstreit

Az: B 3 KR 4/09 B

L 4 KR 298/07 (Bayerisches LSG)

S 11 KR 246/06 (SG Nürnberg)

.......................................,

Klägerin und Beschwerdeführerin,

Prozessbevollmächtigter: .............................................,

g e g e n

AOK Bayern - Die Gesundheitskasse,

Carl-Wery-Straße 28, 81739 München,

Beklagte und Beschwerdegegnerin.

Der 3. Senat des Bundessozialgerichts hat am 6. August 2009 durch den Vorsitzenden Richter Dr. H a m b ü c h e n sowie die Richter S c h r i e v e r und Dr. S c h ü t z e

beschlossen:

Tenor:

Die Beschwerde der Klägerin gegen die Nichtzulassung der Revision im Urteil des Bayerischen Landessozialgerichts vom 22. Januar 2009 wird als unzulässig verworfen.

Kosten des Beschwerdeverfahrens sind nicht zu erstatten.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Zweitversorgung mit Hilfsmitteln

Zweitversorgung mit Hilfsmitteln

Immer wieder stellt sich die Frage, wann Versicherte der Gesetzlichen Krankenversicherung eine Mehrfachausstattung mit Hilfsmitteln beanspruchen können. mehr