BGH, 14.09.2011 - VIII ZR 301/10 - Außerordentliches Kündigungsrecht bei einer weiterhin unpünktlichen Zahlung durch den Mieter trotz einer Abmahnung des Vermieters

Bundesgerichtshof
Urt. v. 14.09.2011, Az.: VIII ZR 301/10
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 14.09.2011
Referenz: JurionRS 2011, 28034
Aktenzeichen: VIII ZR 301/10
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

AG Berlin-Tempelhof-Kreuzberg - 15.12.2009 - AZ: 3 C 247/09

LG Berlin - 01.11.2010 - AZ: 67 S 42/10

Fundstellen:

Info M 2012, 5

Life&Law 2012, 326-329

MK 2012, 23-24

NJW-RR 2012, 13-14

NZM 2012, 22-23

WuM 2011, 674-675

Der VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat auf die mündliche Verhandlung vom 14. September 2011 durch den Vorsitzenden Richter Ball, den Richter Dr. Frellesen, die Richterin Dr. Milger, den Richter Dr. Schneider und die Richterin Dr. Fetzer

für Recht erkannt:

Tenor:

Die Revision des Beklagten gegen das Urteil der Zivilkammer 67 des Landgerichts Berlin vom 1. November 2010 wird zurückgewiesen.

Der Beklagte trägt die Kosten des Revisionsverfahrens.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Fristlose Kündigung bei schleppender Mietzahlung

Fristlose Kündigung bei schleppender Mietzahlung

Der Vermieter kann bei wiederholt schleppender Mietzahlung zur fristlosen Kündigung des Mietverhältnisses berechtigt sein. Dies hat der Bundesgerichtshof in drei Urteilen des Jahres 2011 festgestellt. mehr