BGH, 07.07.2011 - III ZR 90/10 - Gesonderte Berechnung der kenntnisabhängigen regelmäßigen Verjährungsfrist nach §§ 195, 199 Abs. 1 BGB für jeden Beratungsfehler gesondert; Grob fahrlässige Unkenntnis i.S.v. § 199 Abs. 1 Nr. 2 BGB bei Unterlassen ganz nahe liegender Überlegungen oder Nichtbeachtung von im gegebenen Fall einleuchtenden Tatsachen

Bundesgerichtshof
Urt. v. 07.07.2011, Az.: III ZR 90/10
Gericht: BGH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 07.07.2011
Referenz: JurionRS 2011, 20341
Aktenzeichen: III ZR 90/10
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

LG Würzburg - 07.07.2009 - AZ: 11 O 3019/07

OLG Bamberg - 15.03.2010 - AZ: 4 U 160/09

Redaktioneller Leitsatz:

Vertraut ein Geldanleger bei seiner Anlageentscheidung auf den Rat des von ihm beauftragten Anlageberaters, ohne dessen Auskünfte an Hand des ihm übergebenen Anlageprospekts zu überprüfen, stellt dieses Verhalten für sich allein genommen noch keine den Beginn der Verjährung auslösende grob fahrlässige Unkenntnis von einem zum Schaden führenden Beratungsfehler dar, auch wenn sich ihm dieser Fehler durch Lektüre des Prospekts ohne Weiteres offenbart und von einer positiven Anlageentscheidung abgehalten hätte.

Der III. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat
auf die mündliche Verhandlung
vom 7. Juli 2011
durch
den Vizepräsidenten Schlick und
die Richter Dörr, Dr. Herrmann, Hucke und Tombrink
für Recht erkannt:

Tenor:

Auf die Revision des Klägers wird das Urteil des 4. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Bamberg vom 15. März 2010 aufgehoben.

Die Sache wird zur neuen Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten des Revisionsrechtszugs, an das Berufungsgericht zurückverwiesen.

Diese Artikel im Bereich Zivilrecht, Prozess und Zwangsvollstreckung könnten Sie interessieren

V PLUS FONDS (V+) – ANLEGER OBSIEGEN VOR GERICHT

V PLUS FONDS (V+) – ANLEGER OBSIEGEN VOR GERICHT

München, 23.11.2016 – Hoffnung für Anleger von V Plus Fonds. CLLB Rechtsanwälte berichten von positiven Urteilen. mehr

GarantieHebelPlan ’08 - Fonds nimmt Klagen zurück!

GarantieHebelPlan ’08 - Fonds nimmt Klagen zurück!

CLLB Rechtsanwälte vertreten Anleger erfolgreich gegen Klagen von GarantieHebelPlan ’08. mehr

Verbraucherfreundliches Urteil für Bausparer – CLLB vertritt Bausparer bei der Durchsetzung von Ansprüchen

Verbraucherfreundliches Urteil für Bausparer – CLLB vertritt Bausparer bei der Durchsetzung von Ansprüchen

Bausparer profitieren vom aktuellen Urteil des BGH zur Unwirksamkeit von Darlehensgebühren in Bausparverträgen mehr