BFH, 26.10.2011 - II R 27/10 - Bewertung einer auf dem Wasser schwimmenden Anlage ohne feste Verbindung mit dem Boden und ohne Standfestigkeit als Gebäude

Bundesfinanzhof
Urt. v. 26.10.2011, Az.: II R 27/10
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 26.10.2011
Referenz: JurionRS 2011, 30051
Aktenzeichen: II R 27/10
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Hamburg - 20.04.2010 - AZ: 3 K 18/10

Rechtsgrundlagen:

§ 68 Abs. 1 Nr. 1 BewG

§ 70 Abs. 3 BewG

§ 2 Nr. 12 HfVerkO HA

Fundstellen:

BFHE 235, 192 - 197

BauR 2012, 550

BB 2012, 21 (Pressemitteilung)

BFH/NV 2012, 294-296

BFH/PR 2012, 97

BStBl II 2012, 274-276 (Volltext mit amtl. LS)

DB 2012, 268-269

DStRE 2012, 170-172

DWW 2012, 147-149

ErbStB 2012, 38-39

ErbStB 2012, 301

EStB 2012, 17

FR 2012, 373

HFR 2012, 125-126

I&F 2012, 908

ImmoStR 2012, 33

ImmWert 2012, 46-47

KÖSDI 2012, 17733

NJW-Spezial 2012, 130 "Konferenzzentrum"

NWB 2011, 4300

StB 2012, 7

StBW 2011, 1179-1180

StC 2012, 10

StX 2011, 797

V&S 2012, 11

wistra 2012, 5

ZfIR 2012, 40

Amtlicher Leitsatz:

Eine auf dem Wasser schwimmende Anlage ist mangels fester Verbindung mit dem Grund und Boden und wegen fehlender Standfestigkeit bewertungsrechtlich kein Gebäude.

Diese Artikel im Bereich Steuern und Steuerstrafrecht könnten Sie interessieren

Das Fortbestehen der eigenen Praxis planen und sichern

Das Fortbestehen der eigenen Praxis planen und sichern

Wer sich eine eigene Praxis aufbaut arbeitet an seinem persönlichen Lebenswerk. mehr

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen mehr

Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis sichern

Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis sichern

Viele Ärzte setzten die Existenzgrundlagen ihrer Praxis durch wirtschaftliches Fehlverhalten aufs Spiel. mehr