BFH, 24.06.2009 - X R 57/06 - Verletzung der europäischen Grundfreiheiten eines Grenzgängers durch den beschränkten Sonderausgabenabzug; Abzug von Kontoführungsgebühren als Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit; Vereinbarkeit der steuerlichen Behandlung der in Frankreich geleisteten Vorsorgeaufwendungen gem. § 10 Abs. 1 Nr. 2a i.V.m. § 10 Abs. 2 und § 10 Abs. 3 Einkommensteuergesetz a.F. (EStG a.F.) mit dem europäischen Gemeinschaftsrecht; Verfassungsmäßigkeit der Höchstbeträge des Sonderausgabenabzugs gem. § 10 Abs. 1 Nr. 2a i.V.m. § 10 Abs. 3 EStG a.F.

Bundesfinanzhof
Urt. v. 24.06.2009, Az.: X R 57/06
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 24.06.2009
Referenz: JurionRS 2009, 20090
Aktenzeichen: X R 57/06
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Saarland - 21.06.2006 - AZ: 1 K 394/02

Rechtsgrundlagen:

Art. 13 Abs. 5 DBA-Frankreich

Art. 14 Abs. 2 Nr. 1 DBA-Frankreich

§ 10 Abs. 1 Nr. 2a EStG a.F.

§ 10 Abs. 2 EStG a.F.

§ 10 Abs. 3 Nr. 1 EStG a.F.

§ 12 Nr. 1 S. 2 EStG

§ 22 Nr. 1 S. 3a EStG

§ 165 AO

Art. 12 EGV

Art. 18 Abs. 1 EGV

Art. 39 EGV

Art. 234 EGV

Art. 293 EGV

Fundstellen:

BFHE 225, 421 - 431

AuA 2009, 602-603

AuR 2009, 371

AUR 2009, 371

BB 2009, 1891

BFH/NV 2009, 1697-1701

BFH/PR 2009, 457

BStBl II 2009, 1000-1005

DB 2009, 1966

DStR 2009, 1799-1803

DStRE 2009, 1151

DStZ 2009, 791

DStZ 2009, 868

EStB 2009, 341

EuZW 2009, 636-637

FR 2010, 83-86

HFR 2009, 1075-1078

IWB 2009, 936

KÖSDI 2009, 16673

NWB 2009, 2786

PIStB 2009, 263

RIW/AWD 2009, 733-736

SJ 2009, 7

StB 2009, 337

StBW 2009, 6-7

steueranwaltsmagazin 2010, 35

StuB 2009, 660

StX 2009, 548-549

SWI 2010, 189-190

ZAP EN-Nr. 768/2009

Jurion-Abstract 2009, 224343 (Zusammenfassung)

Amtlicher Leitsatz:

Die europäischen Grundfreiheiten eines Grenzgängers werden durch den beschränkten Sonderausgabenabzug auch dann nicht verletzt, wenn ein anderer Mitgliedstaat die entsprechenden Altersrenten aufgrund des ihm durch das Doppelbesteuerungsabkommen mit der Bundesrepublik Deutschland zugewiesenen Besteuerungsrechts vollständig der Besteuerung unterwirft.

Diese Artikel im Bereich Steuern und Steuerstrafrecht könnten Sie interessieren

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen

Steuerrechtliche Gleichbehandlung gesetzlicher und privater Krankenversicherungen mehr

Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis sichern

Wirtschaftlichkeit der eigenen Praxis sichern

Viele Ärzte setzten die Existenzgrundlagen ihrer Praxis durch wirtschaftliches Fehlverhalten aufs Spiel. mehr

„Gewerbliche Infizierung“ durch Integrierte Versorgung

„Gewerbliche Infizierung“ durch Integrierte Versorgung

Wegen einer sogenannten „gewerblichen Infizierung“ durch integrierte Versorgung können die gesamten Einkünfte der ärztlichen Gemeinschaftspraxis der Gewerbesteuer unterliegen. mehr