BFH, 23.02.2010 - VII R 48/07 - Erlass eines Feststellungsbescheids bei einem Widerspruch des Insolvenzverwalters gegen einen bestandskräftigen Steuerbescheid; Bestandskräftiger Steuerbescheid als vollstreckbarer Schuldtitel i.S.d. Insolvenzordnung

Bundesfinanzhof
Urt. v. 23.02.2010, Az.: VII R 48/07
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 23.02.2010
Referenz: JurionRS 2010, 13667
Aktenzeichen: VII R 48/07
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Niedersachsen - 27.08.2007 - AZ: 16 K 470/06

Fundstellen:

BFHE 228, 134 - 139

AO-StB 2010, 168-169

BB 2010, 1836-1837

BB 2010, 1053

BFH/NV 2010, 1200-1202

BFH/PR 2010, 317

BStBl II 2010, 562-564 (Volltext mit amtl. LS)

DB 2010, 939-940

DB 2010, 6

DStR 2010, 11

DStRE 2010, 636-637

EWiR 2010, 577

HFR 2010, 840-841

KÖSDI 2010, 16996

NWB 2010, 1400

NWB direkt 2010, 508

NZI 2010, 65

NZI 2010, 496-497

NZI 2010, 7

StB 2010, 181

StuB 2010, 518

StX 2010, 268-269

ZBB 2010, 259

ZInsO 2010, 859-861

ZIP 2010, 844-846

ZVI 2010, 309-310

Jurion-Abstract 2010, 224767 (Zusammenfassung)

Amtlicher Leitsatz:

Liegt bei Eröffnung des Insolvenzverfahrens eine bestandskräftige Steuerfestsetzung und damit ein Schuldtitel i.S. des § 179 Abs. 2 InsO vor, ist das FA im Falle des Bestreitens der Forderung durch den Insolvenzverwalter berechtigt, das Bestehen der angemeldeten Forderung durch Bescheid festzustellen, wenn der Insolvenzverwalter seinen Widerspruch auf die von ihm behauptete Unwirksamkeit der Forderungsanmeldung stützt (Abgrenzung zum Senatsurteil vom 23. Februar 2005 VII R 63/03, BFHE 209, 23, BStBl II 2005, 591).

Diese Artikel im Bereich Wirtschaft und Gewerbe könnten Sie interessieren

Haftung GmbH Geschäftsführer: 5 goldene Regeln und Haftungsvermeidungsstrategien

Haftung GmbH Geschäftsführer: 5 goldene Regeln und Haftungsvermeidungsstrategien

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) privilegiert ihre Gesellschafter und nicht ihren Geschäftsführer. Dieser hat als Organ fremde Vermögensinteressen wahrzunehmen und dabei die… mehr

Der Anspruch einzelner Gesellschafter auf die Verlegung einer Gesellschafterversammlung

Der Anspruch einzelner Gesellschafter auf die Verlegung einer Gesellschafterversammlung

Es ist nicht immer leicht einen Termin für eine anstehende Gesellschafterversammlung zu finden, der tatsächlich allen Gesellschaftern passt. Unter welchen Umständen ein verhinderter Gesellschafter… mehr

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen mehr