BFH, 11.11.2009 - I R 83/08 - Besteuerung der Einkünfte leitender Angestellter von schweizerischen Kapitalgesellschaften aus Tätigkeiten außerhalb der Schweiz; Anknüpfung an den Ort der Geschäftsleitung des Unternehmens für die Zuordnung des Besteuerungsrechts; Annahme eines einheitlichen Verständnisses des Tätigkeitsortes leitender Angestellter für die abkommensrechtliche Zuweisung des Besteuerungsrechts und der Freistellungsmethode

Bundesfinanzhof
Urt. v. 11.11.2009, Az.: I R 83/08
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 11.11.2009
Referenz: JurionRS 2009, 30913
Aktenzeichen: I R 83/08
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Baden-Württemberg - 01.04.2008 - AZ: 11 K 138/05

Rechtsgrundlagen:

Art. 15 Abs. 4 DBA-Schweiz 1992

Art. 15a DBA-Schweiz 1992

Art. 24 Abs. 1 Nr. 1 S. 1 Buchst. d DBA-Schweiz 1992

Fundstellen:

BFHE 227, 402 - 409

AuA 2010, 172-173

AuR 2010, 133-134

AUR 2010, 133-134

BB 2010, 341-342

BFH/NV 2010, 524-527

BFH/PR 2010, 194

BStBl II 2010, 781-784 (Volltext mit amtl. LS)

DB 2010, 253-256

DStRE 2010, 234-237

EStB 2010, 92-93

EuZW 2010, 166

FR 2010, 587

GmbHR 2010, 330-333

GmbH-StB 2010, 65

HFR 2010, 342-344

IStR 2010, 178-180

IStR 2010, 7

KÖSDI 2010, 16874-16875

LGP 2010, 44

RIW/AWD 2010, 245-248

StB 2010, 61

StuB 2010, 329

StX 2010, 91-93

Amtlicher Leitsatz:

Die Tätigkeit eines in Deutschland ansässigen leitenden Angestellten für eine schweizerische Kapitalgesellschaft, die unter Art. 15 Abs. 4 DBA-Schweiz 1992 fällt, wird auch insoweit i.S. des Art. 24 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 Buchst. d DBA-Schweiz 1992 "in der Schweiz ausgeübt", als sie tatsächlich außerhalb der Schweiz verrichtet wird (Bestätigung des Senatsurteils vom 25. Oktober 2006 I R 81/04, BFHE 215, 237).

Diese Artikel im Bereich Wirtschaft und Gewerbe könnten Sie interessieren

KG Berlin zur nachträglichen Installation eines GmbH-Aufsichtsrats

KG Berlin zur nachträglichen Installation eines GmbH-Aufsichtsrats

Streit kommt bekanntlich in den besten Familien vor und natürlich auch unter den Gesellschaftern einer GmbH. Vor dem Kammergericht Berlin stritten sich GmbH-Gesellschafter über die nachträgliche… mehr

Haftung GmbH Geschäftsführer: 5 goldene Regeln und Haftungsvermeidungsstrategien

Haftung GmbH Geschäftsführer: 5 goldene Regeln und Haftungsvermeidungsstrategien

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) privilegiert ihre Gesellschafter und nicht ihren Geschäftsführer. Dieser hat als Organ fremde Vermögensinteressen wahrzunehmen und dabei die… mehr

Der Anspruch einzelner Gesellschafter auf die Verlegung einer Gesellschafterversammlung

Der Anspruch einzelner Gesellschafter auf die Verlegung einer Gesellschafterversammlung

Es ist nicht immer leicht einen Termin für eine anstehende Gesellschafterversammlung zu finden, der tatsächlich allen Gesellschaftern passt. Unter welchen Umständen ein verhinderter Gesellschafter… mehr