BFH, 11.05.2010 - IX R 19/09 - Auswirkungen des Mangels der zivilrechtlichen Form bei Vereinbarung einer Unterbeteiligung zwischen Ehegatten i.R.d. Fremdvergleichs

Bundesfinanzhof
Urt. v. 11.05.2010, Az.: IX R 19/09
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 11.05.2010
Referenz: JurionRS 2010, 19779
Aktenzeichen: IX R 19/09
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Köln - 01.04.2009 - AZ: 10 K 2898/08

Fundstellen:

BFHE 229, 301 - 309

BB 2010, 1885

BFH/PR 2010, 397

BStBl II 2010, 823-827 (Volltext mit amtl. LS)

DB 2010, 1623-1626

DStR 2010, 1514-1517

DStRE 2010, 1028

DStZ 2010, 816

EStB 2010, 323

FamRZ 2010, 1438

FR 2010, 989-992

GmbHR 2010, 946-948

GmbH-StB 2010, 253

HFR 2010, 1018-1020

KÖSDI 2010, 17103

NJW-RR 2010, 1700-1702

NWB 2010, 2515

NWB direkt 2010, 841

NZG 2010, 1317-1319

StB 2010, 299

StBp 2010, 264

StBW 2010, 726

StuB 2010, 599

StX 2010, 484

V&S 2010, 11

WPg 2010, 892-894

Jurion-Abstract 2010, 224880 (Zusammenfassung)

Amtlicher Leitsatz:

  1. 1.

    Ob bei Verträgen zwischen nahen Angehörigen der Mangel der zivilrechtlichen Form als Beweisanzeichen mit verstärkter Wirkung den Vertragsparteien anzulasten ist, beurteilt sich nach der Eigenqualifikation des Rechtsverhältnisses durch die Parteien.

  2. 2.

    Vereinbaren Ehegatten die Unterbeteiligung an einem von einem Dritten treuhänderisch für einen der Ehegatten als Treugeber gehaltenen Kapitalgesellschaftsanteil in einer zivilrechtlich nicht hinreichenden Form und behaupten sie, den Vertrag entsprechend dem Vereinbarten auch tatsächlich vollzogen zu haben, so können sie zum Beweis nicht lediglich ihre eigene Schilderung des Verfahrensablaufs mit Blick auf die zwischen Ehegatten intern üblichen Gepflogenheiten (keine schriftliche Kommunikation) anbieten.

Diese Artikel im Bereich Familie und Ehescheidung könnten Sie interessieren

Neue Düsseldorfer Tabelle ab 1. Januar 2017 - Kindergeld steigt 2017

Neue Düsseldorfer Tabelle ab 1. Januar 2017 - Kindergeld steigt 2017

Alle Jahre wieder: Zum 1. Januar 2017 wird die "Düsseldorfer Tabelle" geändert und auch diesmal wurden die Mindestsätze angehoben. mehr

GÜTERTRENNUNG AUS HAFTUNGSGRÜNDEN?

GÜTERTRENNUNG AUS HAFTUNGSGRÜNDEN?

„Wir wollen Gütertrennung vereinbaren, damit wir unser Vermögen getrennt halten können und nicht für die Schulden des anderen haften müssen.“ Mit dieser oder einer ähnlichen Begründung suchen viele… mehr

Anwalts- und Gerichtskosten bei Trennung und Scheidung steuerlich absetzbar?

Anwalts- und Gerichtskosten bei Trennung und Scheidung steuerlich absetzbar?

Scheidungskosten als außergewöhnliche Belastungen im Sinne des Steuerrechts mehr