BFH, 09.06.2011 - III R 28/09 - Verpflegungsmehraufwendungen und Kosten der Unterkunft können nicht nach Reisekostengrundsätzen i.R.d. Ermittlung der Einkünfte und Bezüge des Kindes berücksichtigt werden; Berücksichtigung von Verpflegungsmehraufwendungen und Kosten der Unterkunft nach Reisekostengrundsätzen i.R.d. Ermittlung der Einkünfte und Bezüge des Kindes

Bundesfinanzhof
Urt. v. 09.06.2011, Az.: III R 28/09
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 09.06.2011
Referenz: JurionRS 2011, 20132
Aktenzeichen: III R 28/09
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Baden-Württemberg - 09.03.2009 - AZ: 8 K 295/06

Fundstellen:

BFHE 234, 149 - 155

AuR 2011, 370

AUR 2011, 370

BFH/NV 2011, 1597-1599

BFH/PR 2011, 383-384

BStBl II 2012, 213-216 (Volltext mit amtl. LS)

DB 2011, 1676

DStRE 2011, 1049-1051

EStB 2011, 288

FamRZ 2011, 1402-1403

FR 2011, 867-869

HFR 2011, 991-993

KÖSDI 2011, 17614

NJW 2011, 3327-3328

NWB 2011, 2603

NWB direkt 2011, 837

PIStB 2011, 195

StB 2011, 299

StBW 2011, 750-751 (Pressemitteilung)

StBW 2011, 775-776

StBW 2011, 873-874

StC 2011, 8

StX 2011, 483-484

Jurion-Abstract 2011, 225364 (Zusammenfassung)

Amtlicher Leitsatz:

  1. 1.

    Erzielt das Kind durch sein regelmäßiges Ausbildungsverhältnis keine Einkünfte, sind seine Aufwendungen für die vorübergehende, von seiner Wohnung und seiner regelmäßigen Ausbildungsstätte entfernte Ausbildung nicht nach Reisekostengrundsätzen bei der Ermittlung seiner Einkünfte und Bezüge zu berücksichtigen.

  2. 2.

    Miet- und Verpflegungsmehraufwendungen für die auswärtige Unterbringung des Kindes in Ausbildung sind bereits durch den Jahresgrenzbetrag des § 32 Abs. 4 Satz 2 EStG abgegolten.

Diese Artikel im Bereich Familie und Ehescheidung könnten Sie interessieren

Was ist ein Verfahrensbeistand und welche Aufgabe hat er?

Was ist ein Verfahrensbeistand und welche Aufgabe hat er?

Doch was sind seine Aufgaben? mehr

Neue Düsseldorfer Tabelle ab 1. Januar 2017 - Kindergeld steigt 2017

Neue Düsseldorfer Tabelle ab 1. Januar 2017 - Kindergeld steigt 2017

Alle Jahre wieder: Zum 1. Januar 2017 wird die "Düsseldorfer Tabelle" geändert und auch diesmal wurden die Mindestsätze angehoben. mehr

GÜTERTRENNUNG AUS HAFTUNGSGRÜNDEN?

GÜTERTRENNUNG AUS HAFTUNGSGRÜNDEN?

„Wir wollen Gütertrennung vereinbaren, damit wir unser Vermögen getrennt halten können und nicht für die Schulden des anderen haften müssen.“ Mit dieser oder einer ähnlichen Begründung suchen viele… mehr