BFH, 04.05.2011 - II R 51/09 - Beteiligung einer in der Schweiz ansässigen Person an einer inländischen gewerblich geprägten Personengesellschaft unterliegt dem Besteuerungsrecht der Schweiz; Besteuerungsrecht der Schweiz bei einer Beteiligung einer in der Schweiz ansässigen Person an einer inländischen gewerblich geprägten Personengesellschaft; Auslegung der vermögensverwaltenden Personengesellschaft als "Unternehmen" i.S. des Art. 22 Abs. 2 DBA-Schweiz; Konkretisierung des abkommensrechtlichen Begriffs "gewerbliche Gewinne eines Unternehmens"

Bundesfinanzhof
Urt. v. 04.05.2011, Az.: II R 51/09
Gericht: BFH
Entscheidungsform: Urteil
Datum: 04.05.2011
Referenz: JurionRS 2011, 19746
Aktenzeichen: II R 51/09
 

Verfahrensgang:

vorgehend:

FG Köln - 13.08.2009 - AZ: 15 K 2900/05

Rechtsgrundlagen:

Art. 2 Abs. 3 Nr. 2 Buchst. b DBA-Schweiz

Art. 2 Abs. 3 Nr. 1 Buchst. c DBA-Schweiz

Art. 3 Abs. 2 DBA-Schweiz

Art. 22 Abs. 2 DBA-Schweiz

§ 15 Abs. 3 Nr. 2 EStG

§ 19 Abs. 1 Nr. 2 BewG

§ 19 Abs. 3 Nr. 2 BewG

§ 97 Abs. 1 S. 1 Nr. 5 BewG a.F.

§ 121 BewG a.F.

Fundstellen:

BFHE 233, 517 - 523

BB 2011, 1813

BFH/NV 2011, 1637-1639

BFH/PR 2011, 399

BStBl II 2014, 751-754

DB 2011, 2070-2072

DB 2011, 6

DStR 2011, 6

DStRE 2011, 1004-1007

EStB 2011, 324

FuS 2011, 180-181

GmbHR 2011, 947-949

HFR 2011, 957-959

IStR 2011, 635-638

KÖSDI 2011, 17539

NWB 2011, 2525

NWB direkt 2011, 814

RIW/AWD 2011, 656

StB 2011, 301

StBW 2011, 771

StX 2011, 476-477

SWI 2011, 509-510

Amtlicher Leitsatz:

Das Recht, Vermögensteuer für die Beteiligung einer in der Schweiz ansässigen, im Inland beschränkt vermögensteuerpflichtigen Person an einer inländischen gewerblich geprägten Personengesellschaft zu erheben, steht der Schweiz zu.

Diese Artikel im Bereich Wirtschaft und Gewerbe könnten Sie interessieren

Haftung GmbH Geschäftsführer: 5 goldene Regeln und Haftungsvermeidungsstrategien

Haftung GmbH Geschäftsführer: 5 goldene Regeln und Haftungsvermeidungsstrategien

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) privilegiert ihre Gesellschafter und nicht ihren Geschäftsführer. Dieser hat als Organ fremde Vermögensinteressen wahrzunehmen und dabei die… mehr

Der Anspruch einzelner Gesellschafter auf die Verlegung einer Gesellschafterversammlung

Der Anspruch einzelner Gesellschafter auf die Verlegung einer Gesellschafterversammlung

Es ist nicht immer leicht einen Termin für eine anstehende Gesellschafterversammlung zu finden, der tatsächlich allen Gesellschaftern passt. Unter welchen Umständen ein verhinderter Gesellschafter… mehr

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen

Bausparer können sich nach BGH-Urteil Darlehensgebühren zurückholen mehr