Art. 8 GG, Versammlungsrecht

Art. 8 GG
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland 
Bundesrecht

I. – Die Grundrechte

Titel: Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland 
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: GG
Gliederungs-Nr.: 100-1
Normtyp: Gesetz

*

(1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

(2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

Art. 8 Abs. 2: Siehe VersammlungsG 2180-4

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Wikipedia und das Recht auf Pressefreiheit – wenn Grundrechte nicht mehr passen

Wikipedia und das Recht auf Pressefreiheit – wenn Grundrechte nicht mehr passen

Die Wikimedia-Foundation berichtete letzte Woche in einer Pressemitteilung über die Entscheidung des LG Tübingen (Urt. v. 18.07.2012, Az. 7 O 525/10), in der das Gericht festgestellt habe, Wikimedia… mehr

Veranstaltung oder Straftat – die Rechtslage bei Facebook-Party oder Flashmob.

Veranstaltung oder Straftat – die Rechtslage bei Facebook-Party oder Flashmob.

Anfang Dezember 2011 verbot der Münchener Verkehrsverbund den Alkoholkonsum in den S-Bahnen. Eine sog. Facebookparty eskalierte. mehr