Art. 76 WG, Fehlen von Bestandteilen

Art. 76 WG
Wechselgesetz
Bundesrecht

ZWEITER TEIL – Eigener Wechsel

Titel: Wechselgesetz
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: WG
Gliederungs-Nr.: 4133-1
Normtyp: Gesetz

(1) Eine Urkunde, der einer der im vorstehenden Artikel bezeichneten Bestandteile fehlt, gilt nicht als eigener Wechsel, vorbehaltlich der in den folgenden Absätzen bezeichneten Fälle.

(2) Ein eigener Wechsel ohne Angabe der Verfallzeit gilt als Sichtwechsel.

(3) Mangels einer besonderen Angabe gilt der Ausstellungsort als Zahlungsort und zugleich als Wohnort des Ausstellers.

(4) Ein eigener Wechsel ohne Angabe des Ausstellungsortes gilt als ausgestellt an dem Orte, der bei dem Namen des Ausstellers angegeben ist.

Diese Artikel im Bereich Aktien, Fonds und Anlegerschutz könnten Sie interessieren

Vural Öger - Reiseunternehmer insolvent

Vural Öger - Reiseunternehmer insolvent

Das Amtsgericht München hat am 06.12.2016 um 10.00 Uhr das Insolvenzverfahren über das Vermögen des bekannten Reiseunternehmers Vural Öger wegen Zahlungsunfähigkeit eröffnet. Das Verfahren wird bei… mehr

Der Bericht der Gemeinsamen Insolvenzverwalter der Enterprise Holdings Limited

Der Bericht der Gemeinsamen Insolvenzverwalter der Enterprise Holdings Limited

Am 21. September 2016 stellte die Enterprise Holdings Limited einen Antrag auf Insolvenzverwaltung bei dem zuständigen High Court. Die Gemeinsamen Insolvenzverwalter Stephen L. Conn und Jonathan E.… mehr

KTG Energie AG

KTG Energie AG

Über das Vermögen der KTG Energie AG, einer Tochter der KTG Agrar SE, wurde nun ein endgültiges Insolvenzverfahren eröffnet und eine Eigenverwaltung angeordnet. mehr