Anlage 7 NWG, Verzeichnis der Gewässer zweiter Ordnung, deren Unterhaltung dem Land obliegt und zu denen die Unterhaltungsverbände zu Kostenbeiträgen herangezogen werden

Anlage 7 NWG
Niedersächsisches Wassergesetz (NWG)
Landesrecht Niedersachsen

Anhangteil

Titel: Niedersächsisches Wassergesetz (NWG)
Normgeber: Niedersachsen
Amtliche Abkürzung: NWG
Gliederungs-Nr.: 28200
Normtyp: Gesetz

(zu § 67 Abs. 2)

Lfd. Nr.Bezeichnung des GewässersEndpunkte
vonbis
1234
1AllerOkerMühlenwehr in Celle
2DinkelNiederländische GrenzeVechte
3Fehntjer TiefLandstraße Aurich-Neermoor bei West-Großefehn (nördlicher Arm) und Boekzeteler Meer (südlicher Arm)Kesselschleuse in Emden
4GoldfischdeverAuslassbauwerk am KüstenkanalAlte Ems
5Hagenburger KanalSchlossgraben HagenburgEinmündung
6Hase mit Überfallhase und Essener Kanal ohne Hasedüker unter dem MittellandkanalLandstraße Pente-Achmer (L 104)Einmündung des Hahnenmoorkanals
7HunteSchöpfwerk MoorbäkeKüstenkanal
8Lager HaseDinklager MühlenbachHase
9Neues TiefUphuser MeerFehntjer Tief
10OchtumOchtumsperrwerkWeser
11Oldersumer SieltiefFehntjer TiefOldersumer Außensiel
12östlicher Beckenrandgraben am Hochwasserrückhaltebecken Alfhausen-RiesteGraftgrabenlinker Nebenarm der Hase
13SeeveAshäuser MühlenbachElbe
14Spetzerfehn-Voßbarg-KanalAuricher Wiesmoor II
(km 2,645)
R = 3413566;
H = 5919466
Wiesmoor-Voßbarg
(km 4,025)
R = 3414100;
H = 5918196
15Üffelner AueBahndurchlass der DB-Strecke Osnabrück-Oldenburglinker Nebenarm der Hase
16VechteLandesgrenzeBundesgrenze

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Stress um die Feuerstättenschau: Immer wieder verweigern Grundstücksbesitzer dem Bezirksschornsteinfeger den Zugang zum Gebäude. Das Verwaltungsgericht Berlin stellte fest, dass auch ein „nur wenn… mehr

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat in einem Verfahren um die Anerkennung von Unfallfolgen entschieden, dass anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung das Dienstunfallrecht… mehr

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Das Verwaltungsgericht Postdam hat in einem Zurruhesetzungsverfahren gegenüber einer Lehrerin entschieden, dass eine Zurruhesetzungsverfügung sich nicht mehr auf ein 12 bzw. 11 Monate altes Gutachten… mehr