Anlage 3 SprengG, Explosivstoffliste nach § 3 Abs. 1 Nr. 1

Anlage 3 SprengG
Gesetz über explosionsgefährliche Stoffe (Sprengstoffgesetz - SprengG) 
Bundesrecht

Anhangteil

Titel: Gesetz über explosionsgefährliche Stoffe (Sprengstoffgesetz - SprengG) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: SprengG
Gliederungs-Nr.: 7134-2
Normtyp: Gesetz

Anlage III

Soweit nachfolgend Stoffen und Gegenständen UN-Nummern zugeordnet sind, ist maßgeblich die 8. revidierte Fassung der "Empfehlungen der Vereinten Nationen über die Beförderung gefährlicher Güter" (UN-Dokument ST/SG/AC. 10/1/Rev. 8 - United Nations Recommendations on the Transport of Dangerous Goods, Eighth Revised Edition). Die Angabe der UN-Nummer dient der Zuordnung der Stoffe oder Gegenstände. Sie bezieht sich auf den verpackten Stoff oder Gegenstand. Soweit unter einzelnen UN-Nummern Gegenstände mit unterschiedlicher Zweckbestimmung enthalten sind, ist diese maßgeblich für die Zuordnung.

  1. 1.
    1. a)

      Explosivstoffe und Gegenstände im Sinne von Artikel 1 Abs. 2 und 3 der Richtlinie 93/15/EWG

      Stoff oder GegenstandUN-Nr.
        
      Ammoniumnitrat, mit mehr als 0,2 % brennbaren Stoffen, einschließlich jedes als Kohlenstoff berechneten organischen Stoffes, unter Ausschluss jedes anderen zugesetzten Stoffes0222
      Ammoniumnitrat-Düngemittel, mit einer größeren Sensibilität als Ammoniumnitrat mit 0,2 % brennbaren Stoffen, einschließlich jedes als Kohlenstoff berechneten organischen Stoffes, unter Ausschluss jedes anderen zugesetzten Stoffes0223
      Ammoniumperchlorat0402
      Ammoniumpikrat, trocken oder mit weniger als 10 Masse-% Wasser0004
      Anzündschnur (Sicherheitszündschnur)0105
      Anzündhütchen0044,
      0377,
      0378
      Bariumazid, trocken oder angefeuchtet mit mindestens 50 Masse-% Wasser oder einer Alkohol/Wasser-Mischung0224
      Bleiazid, angefeuchtet mit mindestens 20 Masse-% Wasser oder einer Alkohol/Wasser-Mischung0129
      Bleistyphnat (Bleitrinitroresorcinat), angefeuchtet, mit mindestens 20 Masse-% Wasser oder einer Alkohol/Wasser-Mischung0130
      Blitzlichtpulver0094,
      0305
      Cyclotetramethylentetranitramin (HMX), (Oktogen), angefeuchtet, mit mindestens 15 Masse-% Wasser0226
      Cyclotetramethylentetranitramin (Oktogen), (HMX), desensibilisiert0484
      Cyclotrimethylentrinitramin (Cyclonit), (Hexogen), (RDX), angefeuchtet, mit mindestens 15 Masse-% Wasser0072
      Cyclotrimethylentrinitramin (Cyclonit), (Hexogen), (RDX), in Mischung mit Cyclotetramethylentetranitramin (HMX), (Oktogen), angefeuchtet, mit mindestens 15 Masse-% Wasser, oder Cyclotrimethylentrinitramin (Cyclonit), (Hexogen), (RDX), in Mischung mit Cyclotetramethylentetranitramin (HMX), (Oktogen), desensibilisiert, mit mindestens 10 Masse-% Phlegmatisierungsmittel0391
      Cyclotrimethylentrinitramin (Cyclonit), (Hexogen), (RDX), desensibilisiert0483
      Deflagrierende Metallsalze aromatischer Nitroverbindungen, n.a.g.0132
      Diazodinitrophenol, angefeuchtet, mit mindestens 40 Masse-% Wasser oder einer Alkohol/Wasser-Mischung0074
      Diethylenglykoldinitrat, desensibilisiert, mit mindestens 25 Masse-% nicht flüchtigem, wasserunlöslichem Phlegmatisierungsmittel0075
      Dinitroglycoluril (DINGU)0489
      Dinitrophenol, trocken oder mit weniger als 15 Masse-% Wasser0076
      Dinitrophenolate der Alkalimetalle, trocken oder mit weniger als 15 Masse-% Wasser0077
      Dinitroresorcin, trocken oder mit weniger als 15 Masse-% Wasser0078
      Dinitrosobenzol0406
      Dipikrylsulfid, trocken oder angefeuchtet mit weniger als 10 Masse-% Wasser0401
      Guanyl-Nitrosaminoguanyliden-Hydrazin, angefeuchtet, mit mindestens 30 Masse-% Wasser0113
      Guanyl-Nitrosaminoguanyltetrazen (Tetrazen), angefeuchtet, mit mindestens 30 Masse-% Wasser oder einer Alkohol/Wasser-Mischung0114
      Harnstoffnitrat, trocken oder mit weniger als 20 Masse-% Wasser0220
      Hexanitrodiphenylamin (Dipikrylamin), (Hexyl)0079
      Hexanitrostilben0392
      Hexolit (Hexotol), trocken oder mit weniger als 15 Masse-% Wasser0118
      Hexotonal, gegossen0393
      Hohlladungen, gewerbliche, ohne Zündmittel0059,
      0439,
      0440,
      0441
      Kaliumsalze aromatischer Nitroverbindungen, explosiv0158
      Kartuschen für technische Zwecke0275,
      0276,
      0323,
      0381
      Kartuschen, Erdölbohrloch0277,
      0278
      Lockerungssprenggeräte mit Explosivstoff für Erdölbohrungen, ohne Zündmittel0099
      Mannithexanitrat (Nitromannit), angefeuchtet, mit mindestens 40 Masse-% Wasser oder einer Alkohol/Wasser-Mischung0133
      Natrium-dinitro-ortho-kresolat, trocken oder mit weniger als 15 Masse-% Wasser0234
      Natriumpikramat, trocken oder mit weniger als 20 Masse-% Wasser0235
      Natriumsalze aromatischer Nitroverbindungen, n.a.g.0203
      Nitroglyzerin, desensibilisiert, mit mindestens 40 Masse-% nicht flüchtigem, wasserunlöslichem Phlegmatisierungsmittel0143
      Nitroglyzerin in alkoholischer Lösung, mit mehr als 1 %, aber nicht mehr als 10 % Nitroglycerol0144
      Nitroguanidin (Picrit), trocken oder mit weniger als 20 Masse-% Wasser0282
      Nitroharnstoff0147
      Nitrostärke, trocken oder mit weniger als 20 Masse-% Wasser0146
      Nitrozellulose, angefeuchtet, mit mindestens 25 Masse-% Alkohol0342
      Nitrozellulose, nicht behandelt oder plastifiziert, mit weniger als 18 Masse-% Plastifizierungsmittel0341
      Nitrozellulose, plastifiziert, mit mindestens 18 Masse-% Plastifizierungsmittel0343
      Nitrozellulose, trocken oder mit weniger als 25 Masse-% Wasser (oder Alkohol)0340
      Octonal0496
      Oktolit (Octol), trocken oder mit weniger als 15 Masse-% Wasser0266
      Oxynitrotriazol (ONTA)0490
      Pentaerythrittetranitrat (PETN), angefeuchtet, mit mindestens 25 Masse-% Wasser, oder Pentaerythrittetranitrat (PETN), desensibilisiert, mit mindestens 15 Masse-% Phlegmatisierungsmittel0150
      Pentaerythrittetranitrat (PETN), mit nicht weniger als 7 Masse-% Wachs0411
      Pentolit, trocken oder mit weniger als 15 Masse-% Wasser0151
      Perforationshohlladungsträger, geladen, für Erdölbohrlöcher, ohne Zündmittel0124,
      0494
      Pulverrohmasse, angefeuchtet, mit mindestens 25 Masse-% Wasser0159
      Pulverrohmasse, angefeuchtet, mit nicht weniger als 17 Masse-% Alkohol0433
      Quecksilberfulminat, angefeuchtet, mit mindestens 20 Masse-% Wasser oder einer Alkohol/Wasser-Mischung0135
      Raketen, Leinenwurf0238,
      0240,
      0453
      Schneidladung, biegsam, gestreckt0237,
      0288
      Schneidvorrichtung, Kabel, mit Explosivstoff0070
      Schwarzpulver, gekörnt oder in Mehlform0027
      Schwarzpulver, gepresst oder als Pellets0028
      Sprengkapsel, elektrisch0030,
      0255,
      0456
      Sprengkapsel, nicht elektrisch0029,
      0267,
      0455
      Sprengladungen, gewerbliche, ohne Zündmittel0442,
      0443,
      0444,
      0445
      Sprengniete0174
      Sprengschnur, biegsam0065,
      0289
      Sprengschnur, mit geringer Wirkung, mit Metallmantel0104
      Sprengschnur, mit Metallmantel0102,
      0290
      Sprengstoffe, Typ A0081
      Sprengstoffe, Typ B0082,
      0331
      Sprengstoffe, Typ C0083
      Sprengstoffe, Typ D0084
      Sprengstoffe, Typ E0241,
      0332
      Tetrazol-1-essigsäure0407
      Tetranitroanilin0207
      Treibladungspulver0160,
      0161
      Treibstoff, flüssig0495
      Trinitroanilin (Pikramid)0153
      Trinitroanisol0213
      Trinitrobenzoesäure, trocken oder mit weniger als 30 Masse-% Wasser0215
      Trinitrobenzol, trocken oder mit weniger als 30 Masse-% Wasser0214
      Trinitrobenzolsulfonsäure0386
      Trinitrochlorbenzol (Pikrylchlorid)0155
      Trinitrofluorenon0387
      Trinitrometakresol0216
      Trinitronaphthalin0217
      Trinitrophenetol0218
      Trinitrophenol (Pikrinsäure), trocken oder mit weniger als 30 Masse-% Wasser0154
      Trinitrophenylmethylnitramin (Tetryl)0208
      Trinitroresorcin (Styphninsäure), angefeuchtet, mit mindestens 20 Masse-% Wasser oder einer Alkohol/Wasser-Mischung0394
      Trinitroresorcin (Styphninsäure), trocken oder mit weniger als 20 Masse-% Wasser oder einer Alkohol/Wasser-Mischung0219
      Trinitrotoluol (TNT) in Mischung mit Trinitrobenzol oder mit Hexanitrostilben0388
      Trinitrotoluol (TNT) in Mischung mit Trinitrobenzol und Hexanitrostilben0389
      Trinitrotoluol (TNT), trocken oder mit weniger als 30 Masse-% Wasser0209
      Tritonal0390
      Zirkoniumpikramat, trocken oder mit weniger als 20 Masse-% Wasser0236
      Zündeinrichtungen für Sprengungen, nicht elektrisch0360,
      0361
      1H-Tetrazol0504
      5-Mercaptotetrazol-1-essigsäure0448
      5-Nitrobenzotriazol0385
    2. b)

      Den Explosivstoffen nach Nummer 1. a) gleichgestellte Explosivstoffe (Artikel 1 Abs. 5 der Richtlinie 93/15/EWG), die zu empfindlich für den Transport und daher ohne UN-Nummer sind

      Acetonperoxide (z.B. cyclisches Acetontriperoxid C9H18O6)

      Bleiazid, trocken oder mit weniger als 20 Masse-% Wasser oder einer Alkohol/Wasser-Mischung

      Bleistyphnat (Bleitrinitroresorcinat), trocken oder mit weniger als 20 Masse-% Wasser oder einer Alkohol/Wasser-Mischung

      Cyclotetramethylentetranitramin (HMX), (Oktogen), trocken oder mit weniger als 15 Masse-% Wasser

      Cyclotrimethylentrinitramin (Cyclonit), (Hexogen), (RDX), trocken oder mit weniger als 15 Masse-% Wasser

      Cyclotrimethylentrinitramin (Cyclonit), (Hexogen), (RDX), in Mischung mit Cyclotetramethylentetranitramin (HMX), (Oktogen), trocken oder mit weniger als 15 Masse-% Wasser, oder Cyclotrimethylentrinitramin (Cyclonit), (Hexogen), (RDX), in Mischung mit Cyclotetramethylentetranitramin (HMX), (Oktogen), nicht desensibilisiert oder desensibilisiert mit weniger als 10 Masse-% Phlegmatisierungsmittel

      Diazodinitrophenol, trocken oder mit weniger als 40 Masse-% Wasser oder einer Alkohol/Wasser-Mischung

      Diethylenglykoldinitrat, nicht desensibilisiert oder desensibilisiert mit weniger als 25 Masse-% wasserunlöslichem Phlegmatisierungsmittel

      Diethylenglykoldinitrat, desensibilisiert mit wasserlöslichem Phlegmatisierungsmittel

      Guanyl-Nitrosaminoguanyliden-Hydrazin, trocken oder mit weniger als 30 Masse-% Wasser

      Guanyl-Nitrosaminoguanyltetrazen (Tetrazen), trocken oder mit weniger als 30 Masse-% Wasser oder einer Alkohol/Wasser-Mischung

      Hexamethylentriperoxiddiamin (C6H12N2O6 - Nr. 41 der Liste nach § 6 Abs. 6 Satz 1)

      Mannithexanitrat (Nitromannit), trocken oder mit weniger als 40 Masse-% Wasser oder einer Alkohol/Wasser-Mischung

      Nitroglyzerin, nicht desensibilisiert oder desensibilisiert mit weniger als 40 Masse-% wasserunlöslichem Phlegmatisierungsmittel

      Nitroglyzerin, desensibilisiert mit wasserlöslichem Phlegmatisierungsmittel

      Pentaerythrittetranitrat (PETN), trocken oder mit weniger als 25 Masse-% Wasser oder Pentaerythrittetranitrat (PETN), nicht desensibilisiert oder desensibilisiert mit weniger als 15 Masse-% Phlegmatisierungsmittel

      Pentaerythrittetranitrat (PETN), mit weniger als 7 Masse-% Wachs

      Pulverrohmasse, trocken oder mit weniger als 25 Masse-% Wasser

      Pulverrohmasse, trocken oder mit weniger als 17 Masse-% Alkohol

      Quecksilberfulminat, trocken oder mit weniger als mindestens 20 Masse-% Wasser oder einer Alkohol/Wasser-Mischung

  2. 2.

    Explosivstoffe und Gegenstände nach § 3 Abs. 1 Nr. 1, sofern sie nicht ausschließlich für militärische Verwendung bestimmt sind (Artikel 1 Abs. 3, 1. Anstrich der Richtlinie 93/15/EWG)

    Stoff oder GegenstandUN-Nr.
      
    Auslösevorrichtung, mit Explosivstoff0173
    Bestandteile, Zündkette, n.a.g.0382,
    0383,
    0384,
    0461
    Explosive Stoffe, n.a.g.0357,
    0358,
    0359,
    0473,
    0474,
    0475,
    0476,
    0477,
    0478,
    0479,
    0480,
    0481,
    0485
    Explosive Stoffe, sehr unempfindlich (Stoffe EVI), n.a.g.0482
    Fallote, mit Explosivstoff0204,
    0296,
    0374,
    0375
    Gegenstände mit Explosivstoff, n.a.g.0350,
    0351,
    0352,
    0354,
    0355,
    0356,
    0462,
    0463,
    0464,
    0465,
    0466,
    0467,
    0468,
    0469,
    0470,
    0471,
    0472
    Gegenstände mit Explosivstoff, extrem unempfindlich (Gegenstände, EEI)0486
    Raketen, mit Ausstoßladung0436,
    0437,
    0438
    Raketen, mit inertem Kopf0502
    Raketenmotore0186,
    0280,
    0281
    Raketenmotore, Flüssigtreibstoff0395,
    0396
    Sprengkörper0048
    Sprengladung, kunststoffgebunden0457,
    0458,
    0459,
    0460
    Treibsätze0271,
    0272,
    0415,
    0491
    Treibstoff, fest0498,
    0499,
    0501
    Treibstoff, flüssig0497
    Vorrichtungen, durch Wasser aktivierbar, mit Zerleger, Ausstoß- oder Treibladung0248,
    0249
    Zerleger, mit Explosivstoff0043
    Zündverstärker, mit Detonator0225,
    0268
    Zündverstärker, ohne Detonator0042,
    0283
  3. 3.

    Explosivstoffe und Gegenstände nach § 3 Abs. 1 Nr. 1 mit ausschließlich militärischer Verwendung, für die das Gesetz bei Tätigkeiten nach § 1 Abs. 4 Nr. 4 Anwendung findet

    Stoff oder GegenstandUN-Nr.
      
    Detonatoren für Munition0073,
    0364,
    0365,
    0366
    Füllsprengkörper0060
    Gefechtsköpfe, Rakete, mit Sprengladung0286,
    0287,
    0369
    Gefechtsköpfe, Rakete, mit Zerleger- oder Ausstoßladung0370,
    0371
    Gefechtsköpfe, Torpedo mit Sprengladung0221
    Geschosse, inert, mit Leuchtspurmitteln0345
    Geschosse, mit Sprengladung0167,
    0168,
    0169,
    0324,
    0344
    Geschosse, mit Zerleger oder Ausstoßladung0346,
    0347,
    0426,
    0427
    Raketentriebwerke mit Hypergolen, mit oder ohne Ausstoßladung0250,
    0322
    Treibladungen für Geschütze0242,
    0279,
    0414
    Treibladungshülsen, verbrennlich, leer, ohne Treibladungsanzünder0446,
    0447
    Zünder, sprengkräftig0106,
    0107,
    0257,
    0367
    Zünder, sprengkräftig, mit Sicherungsvorrichtungen0408,
    0409,
    0410
    sonstige sprengkräftige Kriegswaffen nach der Anlage (Kriegswaffenliste) zum Gesetz über die Kontrolle von Kriegswaffen in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. November 1990 (BGBl. I S. 2506) in der jeweils geltenden Fassung 1). 
1)

Zurzeit Kriegwaffenliste Nr. 37, 40 bis 60.

Diese Artikel im Bereich Staat und Verwaltung könnten Sie interessieren

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Schornsteinfeger filmen bringt nicht immer Glück

Stress um die Feuerstättenschau: Immer wieder verweigern Grundstücksbesitzer dem Bezirksschornsteinfeger den Zugang zum Gebäude. Das Verwaltungsgericht Berlin stellte fest, dass auch ein „nur wenn… mehr

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung kennt das Dienstunfallrecht keinen Vorbehalt eines amts- oder polizeiärztlichen Gutachtens

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat in einem Verfahren um die Anerkennung von Unfallfolgen entschieden, dass anders als im Verfahren der vorzeitigen Ruhestandsversetzung das Dienstunfallrecht… mehr

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Ein amtsärztliches Gutachten muss im Zurruhesetzungsverfahren bei dynamischen Krankheitsverlauf aktuell sein

Das Verwaltungsgericht Postdam hat in einem Zurruhesetzungsverfahren gegenüber einer Lehrerin entschieden, dass eine Zurruhesetzungsverfügung sich nicht mehr auf ein 12 bzw. 11 Monate altes Gutachten… mehr